Lili Grün: Junge Bürokraft übernimmt auch andere Arbeit ...

Artikelnummer: 978-3-932338-86-1

Nach Weltkrieg und Inflation stürzt sich Susi Urban lebenshungrig in die scheinbar unerschöpflichen Freiheiten der 'goldenen' Zwanziger. Der blonde Zopf ist ab, 'und jetzt kann das Leben beginnen'. Das im Kontor ihres Onkels Eduard oder in der Kanzlei des Rechtsanwalts Dr. Müller sauer verdiente Geld gibt die junge Bürokraft mit ihrer besten Freundin Mitzi sogleich wieder aus: im Kaffeehaus, fürs Kino oder zum Tanzen.

18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Nach Weltkrieg und Inflation stürzt sich Susi Urban lebenshungrig in die scheinbar unerschöpflichen Freiheiten der 'goldenen' Zwanziger. Der blonde Zopf ist ab, 'und jetzt kann das Leben beginnen'. Das im Kontor ihres Onkels Eduard oder in der Kanzlei des Rechtsanwalts Dr. Müller sauer verdiente Geld gibt die junge Bürokraft mit ihrer besten Freundin Mitzi sogleich wieder aus: im Kaffeehaus, fürs Kino oder zum Tanzen. Susi schwärmt für den Filmstar Conrad Veidt und liebt Egon Lambert, einen gutaussehenden und eleganten Jurastudenten aus gutem Hause, mit dem sie die heißen Sommertage im Schwimmbad, im Park und beim Heurigen verbummelt. Doch als sie ihren Bürojob verliert und Egon ihr die Freundschaft kündigt, beginnt Susi Urban, an sich und ihrem bisherigen Lebensentwurf zu zweifeln.

Der Angestelltenroman 'Junge Bürokraft übernimmt auch andere Arbeit.' erschien erstmals 1936/37 als Zeitungsabdruck in Fortsetzungen im 'Wiener Tag' und liegt nun erstmals in Buchform vor.

Autor*in / Hrsg.: Lili Grün
Belletristik: historischer Roman
Details: Umfang: 180 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.9 x 21.7 x 12.9 cm
Gewicht: 356 g
Erscheinungsdatum: 27.09.2016

Rezension von Christina Mohr auf AVIVA-Berlin:

"Du glaubst auf eigene Fasson unglücklich zu werden statt nach der von anderen Leuten. Du glaubst, das ist gar nix. Das ist vielleicht schon alles, was man haben kann." Was zunächst illusionslos und pessimistisch klingt, ist ein ganz pragmatischer Ratschlag, den in Lili Grüns Roman "Junge Bürokraft übernimmt auch andere Arbeit..." die lebenskluge Mitzi ihrer Freundin Susi Urban gibt.

Denn was haben die zwei jungen Mädchen vom Leben schon zu erwarten? Beide mussten im Wien der Nachkriegszeit, mitten in den "wilden Zwanzigern" viel zu schnell erwachsen werden, Verantwortung für die vater- und bruderlosen Familien übernehmen, Geld verdienen in Jobs, die ihnen nicht gefallen. Oder ihnen überhaupt nicht liegen, wie Protagonistin Susi bitter erfahren muss: "Sie werden niemals eine tüchtige Bürokraft, Fräulein Urban", eröffnet ihr der gestrenge Anwalt Dr. Müller, in dessen Kanzlei sie angestellt ist und dessen freundliche Gattin um Geduld mit der unbegabten Schreibkraft bittet. Doch im Grunde hat er Recht, der Dr. Müller, denn Susi hasst die Schreibmaschine und das Durchschlagpapier. Eigentlich kocht und backt sie viel lieber, doch ihr ist bewusst (vor gut hundert Jahren schon, wohlgemerkt), dass solche Fähigkeiten bei modernen jungen Frauen nicht gerade hoch angesehen sind.

"Genieße ich jetzt meine Jugend?", fragt sie sich und tut ihr Bestes: Sie geht Shimmy und Twostep tanzen mit Mitzi, trifft sich mit jungen Männern, verliebt sich und wird verlassen - alles ganz normal für Teenager. Und trotzdem ist ihr Leben nicht unbeschwert, ganz im Gegenteil. Seitdem der Krieg vorbei und der Vater tot ist, lebt Susi mit der trauernden Mutter und der griesgrämigen älteren Schwester in einer kleinen Wohnung, ein Zimmer, das der straffällig gewordene Bruder bewohnte, wird untervermietet. Das Geschäft, das die Familie einst stolz führte, ist längst geschlossen. Der Erste Weltkrieg brachte keinen Aufschwung, sondern nur Armut und Elend - ähnliche Szenarien werden auch in Romanen wie "Mich hungert" und "Blutsbrüder" beschrieben, doch im Zentrum "Junge Bürokraft..." steht die Geschichte einer jungen Frau, wie nur Lili Grün sie erzählen konnte: Lakonisch und ungeschönt, teils bitter, jedoch niemals verbittert.

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: