Linda Woodhead: Geschlecht, Macht und religiöser Wandel in westlichen Gesellschaften

Artikelnummer: 978-3-451-37907-9

Linda Woodhead zeigt, wie der Feminismus und der Wandel der Geschlechter- und Machtverhältnisse Religion in der modernen Welt beeinflusst hat. Sie beschreibt, wie der Feminismus die Art und Weise verändert hat, wie wir Religion analysieren und was wir überhaupt als 'religiös' ansehen, inwieweit wir etwa Alltagsreligion, ,Magie', ,Aberglaube' oder auch religiöse Praktiken von Frauen und Kindern ernst nehmen.

18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Linda Woodhead zeigt, wie der Feminismus und der Wandel der Geschlechter- und Machtverhältnisse Religion in der modernen Welt beeinflusst hat. Sie beschreibt, wie der Feminismus die Art und Weise verändert hat, wie wir Religion analysieren und was wir überhaupt als 'religiös' ansehen, inwieweit wir etwa Alltagsreligion, ,Magie', ,Aberglaube' oder auch religiöse Praktiken von Frauen und Kindern ernst nehmen. Daraufhin untersucht die Autorin, wie und warum Veränderungen in den Geschlechterverhältnissen zum Bedeutungsrückgang der Kirchen beitrugen, und widmet sich dem Aufstieg der ,Spiritualität' als einem Phänomen, das hauptsächlich von Frauen befördert und getragen wird, teilweise in der Absicht, das kirchliche Christentum zu ersetzen. Schließlich bietet das Buch eine allgemeine Theorie des Verhältnisses von Religion, Macht und Geschlecht, die die Legitimation und Umgestaltung von Macht- und Geschlechterverhältnissen als einen zentralen Faktor des religiösen Wandels darstellt.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Linda Woodhead
Details: Blumenberg-Vorlesungen 2
Übersetzt von: Ulrike Berger
Umfang: 144 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.3 x 20.9 x 13.2 cm
Gewicht: 247 g
Erscheinungsdatum: 02.07.2018

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: