Lize Spit: Und es schmilzt

Artikelnummer: 978-3-10-397282-5

Mit geschlossenen Augen hätte Eva damals den Weg zu Pims Bauernhof radeln können. Sie könnte es heute noch, obwohl sie viele Jahre nicht in Bovenmeer gewesen ist. Hier wurde sie zwischen Rapsfeldern und Pferdekoppeln erwachsen. Hier liegt auch die Wurzel all ihrer aufgestauten Traurigkeit.

22,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ein Buch, das alles gibt und alles verlangt.

Mit geschlossenen Augen hätte Eva damals den Weg zu Pims Bauernhof radeln können. Sie könnte es heute noch, obwohl sie viele Jahre nicht in Bovenmeer gewesen ist. Hier wurde sie zwischen Rapsfeldern und Pferdekoppeln erwachsen. Hier liegt auch die Wurzel all ihrer aufgestauten Traurigkeit.
Dreizehn Jahre nach dem Sommer, an den sie nie wieder zu denken wagte, kehrt Eva zurück in ihr Dorf - mit einem großen Eisblock im Kofferraum.

Die junge Bestsellerautorin Lize Spit wagt sich mit ihrem ersten Roman "Und es schmilzt" an die Grenzen des Sagbaren.

Preis des niederländischen Buchhandels für den besten Roman des Jahres

Das radikalste Update zu "Der Fänger im Roggen"!

Autor*in / Hrsg.: Lize Spit
Belletristik: zeitgenössischer Roman
Details: Originaltitel: Het Smelt
Übersetzt von: Helga van Beuningen
Umfang: 512 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 4 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 629 g
Erscheinungsdatum: 24.08.2017

Rezension von Silvy Pommerenke auf Aviva-Berlin:

Die Erwartungen sind groß bei dieser Lektüre, denn Lize Spit ist zurzeit DIE Erfolgsautorin Belgiens. Sie hat mit ihrem Debütroman "Und es schmilzt" ein Jahr lang die Bestsellerliste in Belgien angeführt, außerdem haufenweise Preise und positive Kritiken erhalten. Können die Erwartungen tatsächlich erfüllt werden und vor allem: Was schmilzt denn da eigentlich?

Die letztere Frage lässt sich leicht beantworten, denn Eva, die Protagonistin des Romans, fährt mit einem überdimensionierten Eisblock im Auto durch die Gegend, der sukzessive vor sich hinschmilzt. Natürlich eröffnet sich damit die nächste Frage: warum tut sie das eigentlich und was bezweckt sie damit? Das Leitmotiv zieht sich wie ein magischer Sog durch den Roman und führt gerade auf den letzten einhundert Seiten dazu, dass das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt werden kann, weil die Leser*in natürlich der Auflösung entgegenfiebert. Aber das ist nicht die einzige Frage, die der Roman beantworten will, sondern es eröffnen sich zwei weitere Rätsel. Zum einen muss Eva als Teenager etwas Schreckliches passiert sein. Und zwar so schrecklich, dass sie bis heute - dreizehn Jahre später - immer noch darunter leidet. Zum anderen ist der Bruder einer ihrer besten Kumpels damals gestorben. Ob beide Ereignisse zusammenhängen? Die Vermutung liegt nahe, aber Lize Spit lässt die Leser*in lange - sehr lange - im Ungewissen, bevor sie sämtliche Fragen auflöst.

» weiterlesen auf aviva-berlin.de

Pressestimmen:

"Dieser Roman ist eine Granate, die erst nur einen dunklen Schatten wirft und dann mit kaltblütiger Präzision einschlägt." De Standaard

"Geschrieben mit der Treffsicherheit eines Messerwerfers. Ein Todesstoß." Bregje Hofstede

"Diese Geschichte packt Sie an der Kehle." De Standaard

"Übertrifft alle Erwartungen!" De Morgen

"Aufregend, manchmal lustig, am Ende beängstigend und ergreifend." Het Nieuwsblad

"'Und es schmilzt' besetzt eine besondere Stelle in Ihrem Kopf - irgendwo zwischen Behaglichkeit, Unruhe, Vertrautheit und Entsetzen." Saskia de Coster

"Dieses Buch knistert vor Spannung. Vertraut, überraschend, einfallsreich, erbarmungslos." De Standaard

Stimmen aus dem Buchhandel:

"Wow! Was für ein Buch. Ich habe es zugeschlagen und hätte es am liebsten gleich noch einmal von vorn begonnen. Das ist großartig erzählt, hat einen unglaublichen Sog. ... Tesje werde ich sicher nie mehr vergessen." Juliane Barth, Dussmann, Berlin

"Lize Spits Erzählkraft ist beispiellos und treibt dem Leser mitunter Schweißperlen auf die Stirn. 'Und es schmilzt' ist ganz großes beklemmendes Kopfkino!" Thomas Bleitner, Buchhandlung Lüders, Hamburg.

"Das Buch hat mich überrascht, beeindruckt, abgeschreckt, fasziniert, begeistert! ... Mutig und kompromisslos! Eine Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann ... es haut einen einfach um!" Brigitte Drees, Buchhandlung Köhl, Erftstadt

"Ein Meisterwerk mit einer ganz eigenen Stimme und Stimmung, das man gelesen haben muss." Alex Schütz, Pieper Bücher, Saarlouis

"Man wird über dieses Buch reden, reden müssen, weil man sich nach der Lektüre austauschen will." Frank Menden, Stories! Die Buchhandlung, Hamburg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: