Louise Erdrich: Das Haus des Windes

Artikelnummer: 978-3-351-03579-2

Ein altes Haus, eine ungesühnte Schuld und die Brüste von Tante Sonja - Louise Erdrich, liebevolle Chronistin der amerikanischen Ureinwohner, führt uns nach North Dakota.

19,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



National Book Award für den besten Roman des Jahres

Ein altes Haus, eine ungesühnte Schuld und die Brüste von Tante Sonja - Louise Erdrich, liebevolle Chronistin der amerikanischen Ureinwohner, führt uns nach North Dakota. Im Zentrum ihres gefeierten Romans steht der 14jährige Joe, der ein brutales Verbrechen an seiner Mutter rächt und dabei zum Mann wird.

Im Sommer 1988 wird die Mutter des 14-jährigen Joe Coutts Opfer eines brutalen Verbrechens. Sie schließt sich in ihrem Zimmer ein und verweigert die Aussage. Vater und Sohn wissen nicht, wie sie sie zurück ins Leben holen können. Da sich der Überfall auf der Nahtstelle dreier Territorien ereignet hat, sind drei Behörden mit den Ermittlungen befasst. Selbst Joes Vater sind als Stammesrichter die Hände gebunden. So beschließt Joe, den Gewalttäter selbst zu finden. Mit seinen Freunden Cappy, Angus und Zack unternimmt er teils halsbrecherische, teils urkomische Ermittlungsversuche. Bei seiner aufreizenden Tante und im Kreis katholischer Pfadfinderinnen begegnet er der Liebe - und in alten Akten dem Schlüssel des Verbrechens.

Monatelang auf der New-York-Times-Bestsellerliste, ausgezeichnet als bester Roman des Jahres, überhäuft mit Kritiker- und Leserlob: Eine der großen Autorinnen unserer Tage hat ihr brillantestes Buch geschrieben - zart, sehr traurig und sehr lustig.

'Eine beeindruckende menschliche Geschichte. Erdrich dringt in den dunkelsten Winkel eines Menschen und so zum Grund der Wahrheit über eine ganze Gemeinschaft vor.' Maria Russo, New York Times Book Review

'Ich hatte Dad versprochen, immer aufzuschreiben, wo ich war - den ganzen Sommer lang.'

Autor*in / Hrsg.: Louise Erdrich
Belletristik: zeitgenössischer Roman
Land im Fokus: USA
Literatur aus: USA/Kanada
weitere Themen: native americans
Weitere Informationen: Originaltitel: The Round House
Übersetzt von: Gesine Schröder 
Umfang: 383 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 3.4 x 22 x 13.5 cm
Gewicht: 548 g
Erscheinungsdatum: 17.02.2014

~ LESEPROBE ~

weitere Ausgaben: Kartoniert

Rezension von Bärbel Gerdes auf AVIVA-Berlin:

Was sich wie ein spannender Krimi liest, ist ein Roman über das Erwachsenwerden eines Jungen und über die brutale Lebenswirklichkeit indianischer Frauen in nordamerikanischen Reservaten.

1988 - ein Sonntag in einem indianischen Reservat in North Dakota. Joe Coutts, ein dreizehnjähriger Junge, arbeitet im Garten mit seinem Vater, während die Mutter, "Spezialistin für Fragen der Stammeszugehörigkeit" noch einmal ins Büro fährt, um Akten zu holen. Ihr Ausbleiben beunruhigt die beiden nicht, vielleicht hatte sie vergessen, dass Sonntag ist, und ist zum Einkaufen gefahren. Doch als sie zurück kommt, ist nichts mehr wie bisher.

40% aller indianischen Frauen in den USA, so die Schätzung, werden in ihrem Leben Opfer einer Vergewaltigung. Viele dieser Frauen leben in einer der mehr als 500 Indianernationen, die es auf nordamerikanischem Boden gibt. Sie gelten als unabhängig, mit eigener Polizei, Justiz und Regierung. Ihre Gerichtsbarkeit bezieht sich jedoch nur auf indianische Menschen, nicht auf nichtindianische, die sich in ihren Territorien aufhalten.
Erst 2013 wurde dies durch ein Gesetz, das zunächst drei Indianernationen Rechtsgewalt auch über nichtindianische Personen gibt, revidiert ? eine bahnbrechende Entscheidung. Denn 80 % der Täter sind nichtindianischer Herkunft.

Auch Joes Mutter Geraldine ist Opfer einer Vergewaltigung geworden. Sie schweigt über das Geschehen, auf Joe macht es den Eindruck "dass sie einem Ort der äußersten Einsamkeit entgegenging, von wo sie vielleicht nie mehr zurückkommen würde."

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: