Luise F. Pusch: Deutsch auf Vorderfrau: Sprachkritische Glossen

Artikelnummer: 978-3-8353-0863-3

Doppelformen wie ''Bürgerinnen und Bürger'' sind brav, aber das kann doch noch nicht alles gewesen sein! Sprachkritische Glossen als Lektionen eines ''Feminars''.

9,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Doppelformen wie ''Bürgerinnen und Bürger'' sind brav, aber das kann doch noch nicht alles gewesen sein! Sprachkritische Glossen als Lektionen eines ''Feminars''.

Eine Frau will nicht länger ''der Vormund'' sein, eine andere findet, ''der Azubi'' passe nicht zu ihr, und ''die Azubine'' erst recht nicht.
Luise F. Puschs sprachkritische Glossen nehmen die täglichen Zumutungen unserer Männersprache zum Ausgangspunkt und sind durch Tiefenschärfe und kreativen Zündstoff gekennzeichnet. Pusch analysiert nicht nur die Betrüblichkeiten der Männersprache, sondern macht darüber hinaus konkrete Vorschläge für deren kraft- und lustvolle Überwindung, für die ''Feminisierung der Welt''.
Also, was gibt es Neues? Das erfahren Sie (und er) in diesem Buch.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Luise F. Pusch
Feminismus: Deutscher Feminismus
weitere Themen: feministische Sprache
Weitere Informationen: Umfang: 140 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.4 x 20.2 x 12.2
Gewicht: 171 g
Erscheinungsdatum: 15.03.2011

''Mit kurzen unterhaltsamen Texten regt die Autorin zum Nachdenken an und fordert die LeserIn auf, sprachliche Gegebenheiten nicht einfach als selbstverständlich hinzunehmen, sondern zwingt sie dazu, die gewohnten Denkpfade zu verlassen.''
(blattgold, April/Mai 2011)'

'Trotz des ernsten Hintergrunds gibt das neue Buch viel Anlass zu Optimismus und Heiterkeit.''
(Mathilde, Mai/Juni 2011)

''lesenswert, unterhaltsam, manchmal absurd bis böse und erinnert mich mal wieder daran, welche Macht Sprache haben kann.
''(Elke Heinicke, Lesbenring-Info, April/Mai 2011)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: