Maria Braig: Amra und Amir

Artikelnummer: 978-3-95667-137-1

Amra, die Tochter albanischer Eltern, die im Kosovokrieg nach Deutschland geflohen sind, wird nach ihrem 18. Geburtstag ins Herkunftsland ihrer Eltern abgeschoben, wo sie zu Amir, einem jungen Mann, wird.


11,80 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Amra, die Tochter albanischer Eltern, die im Kosovokrieg nach Deutschland geflohen sind, wird nach ihrem 18. Geburtstag ins Herkunftsland ihrer Eltern abgeschoben.

Amra, die weder das Land noch die Sprache kennt, findet sich plötzlich ohne Geld, Wohnung und Arbeit in einer ihr völlig unbekannten Welt wieder. Sie entwickelt ihre eigenen Überlebensstrategien und wird, um sich etwas sicherer zu fühlen, zu Amir, einem jungen Mann, der sich, wie viele andere auch, durch Müllsammeln und Gelegenheitsjobs über Wasser hält.

Amras ehemaligen Schulkameraden gelingt es, sie illegal zurück nach Deutschland zu bringen, aber auch hier hat sie ohne legalen Aufenthaltsstatus keine Perspektive auf ein "normales" Leben, wie es vor der Abschiebung für sich geplant hatte.

Die Autorin vergibt kostenlose Rezensionsexemplare zu diesem Buch. Bei Interesse bitte kurze E-Mail an kontakt[at]fembooks.de.

Autor*in / Hrsg.: Maria Braig
Literatur zu: Migration und Exil
politische Themen: Homophobie_Transphobie lesbisches Leben Coming Out
Weitere Informationen: Einband: broschiert
Format: 19.5 x 13.0 cm
Gewicht: 235 g
Erscheinungsdatum: 05.05.2015

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: