Marie-Édith Laval: Die Tempel von Shikoku. Meine Pilgerreise auf Japans heiligem Weg

Artikelnummer: 978-3-89029-473-5

Während einer Wanderung auf dem Jakobsweg erfährt Marie-Édith Laval von einem Pilgerweg auf der japanischen Insel Shikoku. 1200 Kilometer führt dieser auf den Spuren Kukais, des Gründers des Shingon-Buddhismus, um die Insel, zu 88 Tempeln. Fasziniert von diesem exotischen Ziel, beschließt Marie-Édith Laval, sich als 'henro' - japanischer Pilger - auf das Abenteuer einzulassen.

20,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Während einer Wanderung auf dem Jakobsweg erfährt Marie-Édith Laval von einem Pilgerweg auf der japanischen Insel Shikoku. 1200 Kilometer führt dieser auf den Spuren Kukais, des Gründers des Shingon-Buddhismus, um die Insel, zu 88 Tempeln. Fasziniert von diesem exotischen Ziel, beschließt Marie-Édith Laval, sich als 'henro' - japanischer Pilger - auf das Abenteuer einzulassen. Der Weg repräsentiert die vier Stufen der Entwicklung: Erwachen, Askese, Erleuchtung und Nirwana. Und mit jedem Tag des Wanderns richtet sich auch ihre persönliche Wahrnehmung zunehmend von den äußeren Begebenheiten auf ihr Inneres, auf ihren Weg zu Frieden, Glück und Dankbarkeit. Geistreich und unterhaltsam beschreibt sie ihre Erfahrungen - ein inspirierender Pilgerbericht.


Reisebuchtyp: Reisebericht
Autor*in / Hrsg.: Marie-Édith Laval
Land im Fokus: Japan
Reiseregion(en): Asien
Details: Originaltitel: Comme une feuille de thé à Shikoku
Übersetzt von: Barbara Neeb/Bettina Müller Renzoni
Umfang: 283 S., 6 s/w Illustr., 18 farbige Illustr., 3 s/w Zeichng., 27 Illustr.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.8 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 402 g
Erscheinungsdatum: 01.08.2016

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: