Matthias Franz, André Karger (Hrsg.): Männliche Sexualität und Bindung

Artikelnummer: 978-3-525-46274-4

Wie wirken sich frühe Bindungserfahrungen auf die männliche Sexualität aus?

25,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Der Umgang mit Beziehungskonflikten und die Bewältigung hoher Belastungen in Familie oder Beruf sind immer auch geprägt von kindheitlichen Erfahrungen mit den Eltern und den sich daraus entwickelnden Bindungsmustern. Diese frühen Erfahrungen mit Abhängigkeit und die damit verknüpften Emotionen beeinflussen - zumeist unbewusst - auch den späteren Umgang mit der eigenen Sexualität. So sind kindliche Beziehungserfahrungen auch in der gelebten männlichen Sexualität wirksam. Dysfunktionale oder aversive psychische Repräsentanzen der Eltern können die sexuelle Entwicklung des Jungen und die sexuelle Identität des Mannes konflikthaft beeinflussen. Diese komplexen Zusammenhänge beleuchten ausgewiesene Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen klinischen und wissenschaftlichen Perspektiven.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: André Karger Matthias Franz
Wissenschaft: Sexualwissenschaft Männlichkeitsforschung
Details: Umfang: 315 S., mit 3 Abb. und 5 Tab.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.3 x 20.5 x 12.5 cm
Gewicht: 376 g
Erscheinungsdatum: 11.09.2017

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: