Meral Knapp: Weibliche Sexualität und Stefan Zweig. Anhand der Novellen "Brennendes Geheimnis" und "Angst"

Artikelnummer: 978-3-639-46557-0

Zweigs Texte behandeln auffällig oft das Thema Weiblichkeit: Er stellt das weibliche Wesen in den Mittelpunkt der Betrachtung und versucht, durch diese Figuren Beziehungsrollen und 'weibliches Verhalten' zu hinterfragen bzw. zu erklären, so auch in den Novellen 'Brennendes Geheimnis'...

55,90 €

inkl. 7% USt. , versandfreie Lieferung innerhalb von DE , Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Zweigs Texte behandeln auffällig oft das Thema Weiblichkeit: Er stellt das weibliche Wesen in den Mittelpunkt der Betrachtung und versucht, durch diese Figuren Beziehungsrollen und 'weibliches Verhalten' zu hinterfragen bzw. zu erklären, so auch in den Novellen 'Brennendes Geheimnis' und 'Angst'. Er 'erlaubt' den Frauen indirekt die gleichen Rechte einzufordern, welche den Männern zu Zweigs Lebzeiten zugestanden wurden. Somit liegt die Behauptung nahe, dass er sich mit den Wurzeln der sexuellen Emanzipation auseinandersetzt. Von Interesse ist auch, ob die Einstellungen Zweigs zum Thema eruierbar sind und inwieweit er psychoanalytische Grundlagen in seinen Erzählungen verwendet. Zweig sieht die sexuelle Lust der Ehefrauen gefangen in einem moralischen Gefängnis - ein Ausbrechen daraus kann nur ein temporäres Ereignis sein.

Autor*in / Hrsg.: Meral Knapp
Weitere Informationen: Umfang: 136 S.
Einband: Kartoniert
Gewicht: 219 g
Format: 220 x 150 x 8 mm
Erscheinungsdatum: 03.04.2013

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: