Michèle Maillet: Schwarzer Stern

Artikelnummer: 978-3-293-20903-9

Sidonie Hellénon, geboren in Martinique, Hausangestellte bei einer jüdischen Familie in Bordeaux, wird 1943 verhaftet und nach Ravensbrück deportiert. Aus Gesprächen mit Überlebenden und historischen Recherchen rekonstruiert Michèle Maillet die Erlebnisse einer schwarzen Frau im Konzentrationslager.

~ LESEPROBE ~

12,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Als Hausangestellte einer jüdischen Familie wird Sidonie nach Ravensbrück deportiert. In Martinique geboren, ist sie aufgrund ihrer Hautfarbe eine Ausgestoßene. Jeden Tag droht das Lager ihren Körper und ihren Geist zu zerstören. Einzig ein verborgenes Notizbuch bietet ihr Halt, lässt sie fliehen in Erinnerungen an Düfte, Farben und Licht, an wirbelndes Leben und den Klang kreolischer Worte.

Schätzungsweise zweitausend schwarze Männer und Frauen kamen in den Konzentrationslagern ums Leben. Aus Gesprächen mit Überlebenden und historischen Dokumenten rekonstruiert Michèle Maillet einen Teil der deutschen Geschichte, der bis heute noch immer kaum thematisiert wurde.

»Ein Buch, das mit klarer Sprache schrecklichstes Leid benennt, gleichzeitig aber auch die Imaginationen der Protagonistin so deutlich vor Augen führt, dass die Leserin sie selber zu spüren scheint. Lohnend zu lesen und daher sehr zu empfehlen

'Ein einzigartiges Dokument. Literarisch eindrucksvoll und in der historischen Analyse bestechend.' Virginia

Autor*in / Hrsg.: Michèle Maillet
Belletristik: historischer Roman biografische Literatur
politische Themen: Nationalsozialismus
Thema: Schwarze Frauen
Details: Originaltitel: L'Étoile Noire
Übersetzt von: Bettina Schäfer 
Einbandart: kartoniert
Umfang: 224 S.
Format (T/L/B): 1.9 x 19 x 11.5 cm
Gewicht: 229 g
Erscheinungsdatum: 07.06.2021

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: