Nadine A. Brügger: Helvetias Töchter. Kampf, Streik, Stimmrecht - Acht Frauengeschichten aus der Schweiz von 1846 bis 2019

Artikelnummer: 978-3-907238-15-8

Anhand fiktiver Frauenschicksale und den wichtigen historischen Ereignissen erzählt die Historikerin und Journalistin Nadine A. Brügger den langen Weg zur Gleichstellung in der Schweiz nach und macht ihn somit unmittelbar erlebbar - und zwar über eine Zeitspanne von 1846 bis 2019.

28,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 13 - 17 Werktage



Anhand fiktiver Frauenschicksale und den wichtigen historischen Ereignissen erzählt die Historikerin und Journalistin Nadine A. Brügger den langen Weg zur Gleichstellung in der Schweiz nach und macht ihn somit unmittelbar erlebbar - und zwar über eine Zeitspanne von 1846 bis 2019.

Hélène, Emerita, Luisa, Véronique, Elsa, Thea, Inez und Amara: Sie sind keine Leuchtgestalten des Feminismus, sondern ganz gewöhnliche Frauen. Sie entstammen verschiedensten gesellschaftlichen Schichten, wachsen in unterschiedlichen Kantonen und in unterschiedlichen Epochen auf.

Kampf, Streik, Stimmrecht: Nur wenn wir verstehen, warum die Schweiz so lange brauchte, um das Frauenstimmrecht einzuführen, können wir verstehen, warum dieses Land sich noch immer schwertut damit, seine Frauen und Männer gleichwertig zu behandeln.

Autor*in / Hrsg.: Nadine A. Brügger
politische Themen: Diskriminierung & Empowerment politische Kämpfe Aktivismus & Bewegung
Details: Einband: gebunden
Umfang 368 S.
Maße (L/B/H): 21,6/14,9/3,5 cm
Gewicht: 640 g
Erscheinungsdatum: 14.06.2021

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: