Naomi Schenck: Kann ich mal Ihre Wohnung sehen? Homestorys

Artikelnummer: 978-3-8493-0317-4

Die Autorin erzählt Geschichten, in denen sie das Abwesende, das Verborgene zum Mittelpunkt macht. Und die Menschen, die nicht auf ihren Fotografien zu sehen sind. Das unausgesprochene Geheimnis zu finden, vielleicht zu lüften, ist das Versprechen jeder Geschichte ...

19,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Autorin erzählt Geschichten, in denen sie das Abwesende, das Verborgene zum Mittelpunkt macht. Und die Menschen, die nicht auf ihren Fotografien zu sehen sind. Das unausgesprochene Geheimnis zu finden, vielleicht zu lüften, ist das Versprechen jeder Geschichte und erzeugt eine unterschwellige Spannung. Ihre kurzweiligen, mal lustigen, mal melancholischen, harten, erotischen oder traurigen Erzählungen immer aus der zurückgenommenen Perspektive der Beobachterin/Fotografin erzeugen durch die Kunst des Auslassens reiche Lebenswelten. Und zugleich geben sie Auskunft über eine Frau, die durch die Begegnungen mit fremden Menschen und Wohnungen auch mit sich selbst konfrontiert wird.

»Naomi Schencks Erzählungen sind wie Fassaden, die nach innen zeigen.«
Jan Josef Liefers

Autor*in / Hrsg.: Naomi Schenck
Weitere Informationen: Literarische Besuche 
Umfang: 192 S.
Einband: Gebunden
Erscheinungsdatum: 04.10.2013

Rezension von Lea Albring auf AVIVA-Berlin:

Die gespannte Neugierde beim Betreten einer fremden Wohnung kennt jedeR - es ist ein besonderer Augenblick zwischen Distanz und Intimität. Die Szenenbildnerin und Autorin hat sich diesen magischen Moment zunutze gemacht und nimmt die LeserInnen mit auf eine weltweite Tour durch unbekannte Interieurs. Spontane Besuche in Luxusapartments, Großstadtbuden und Herrenhäusern fördern Skurrilitäten und aberwitzige Geschichten zutage.

Klopf, klopf

Egal ob in London, Mexico City oder Venedig - mit charmanter Vehemenz bringt Naomi Schenk die Menschen dazu, ihr und ihrer Kamera Einlass in den privaten Wohnraum zu gewähren. Und mehr noch: Entfernte Bekannte, Zufallsbegegnungen und komplett fremde Menschen öffnen ihr nicht nur die Türen, sondern häufig auch ihr Herz, sie geben tiefe Einblicke in ganz persönliche Lebensgeschichten.
Deshalb sind die Texte, die seit November 2012 als Serie regelmäßig in der F.A.Z. erschienen und nun in Buchform veröffentlicht wurden, in erster Linie auch Berichte über Begegnungen, die durch das Zusammenspiel von Wohnungseinrichtungen und Innenleben der ProtagonistInnen besonders fruchtbar werden. Ungeahnte und rührende Lebensfragmente tun sich auf, wenn Einbauküchen, DesignerInnenmöbel oder Kaffeemaschinen den Anstoß für Gespräche liefern. Nicht selten lauern faustdicke Überraschungen hinter den Einrichtungsgegenständen, Vasen entpuppen sich als zufällig gefundene Urnen (mit Inhalt!), alte Speisekammern als Sehnsuchtsorte der Kindheit.

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: