News & Rezensionen

09.10.2013 19:11 | Kommentare 0
Dieses Buch liest sich wie ein Spaziergang am Meer. Kein solches Meer, an dem sich Liegestuhl an Liegestuhl reiht und lärmende Kinder zwischen Eisverkäufern herum springen, während die » weiter lesen ...
Inwieweit verunmöglicht Prekarität bzw. das Bestreben nach Vermeidung dieser das Ausleben von Freiheit und feministisches Arbeiten und Aktivsein? Inwieweit führt das Bedürfnis nach » weiter lesen ...
Am 13. Juni 2013 las Anja Röhl im Frauenzentrum Begine aus ihrem neu erschienenen Buch „Die Frau meines Vaters". Hauptanliegen ihres Buches, so Anja Röhl, sei dem negativen » weiter lesen ...
„Ganz oben“ ist keine Erzählung, kein autobiographischer Roman oder Essay über die ausschließenden Mechanismen in einer patriarchal geprägten Arbeitswelt der Topmanager. Das Buch ist in vier » weiter lesen ...
Der Arena-Verlag hat mit dem "Heidi"-Bilderbuch den Versuch gestartet, eine Geschichte, die ursprünglich für ältere Kinder verfasst worden ist, auch für kleinere Kinder erfahrbar zu » weiter lesen ...
Als schwerhörig geborene, später bisexuell liebende Person war das Anderssein für Andrea Maihofer von Anfang an präsent. Sie machte die Erfahrung, dass die Behandlung als Gleiche nur dazu » weiter lesen ...
Es muss eine äußerst dankenswerte Aufgabe sein, ein Buch über Astrid Lindgrens Schweden zu schreiben. Astrid Lindgren und ihre Familie haben Zeit ihres Lebens darauf geachtet, die Erinnerung an » weiter lesen ...