Newsletter Archiv

Inhalt HTML

Newsletter-Ausgabe 13/2013

Neuerscheinungen und Neuentdeckungen bei FEMBooks

Vielen Dank für Ihr Interesse am FEMBooks-Newsletter. Heute erhalten Sie weitere Empfehlungen aus unseren aktuellen Neuerscheinungen und Neuentdeckungen.

Mit herzlichen Grüßen,
Doreen Heide, FEMBooks


Neu erschienen in Biografien & Erinnerungen:

Patti Smith: Traumsammlerin

Traumsammlerin Nach dem preisgekrönten Bestseller 'Just Kids' nun die Kindheitserinnerungen der großen Patti Smith.
Dieses wunderbar poetische, anrührende, persönliche Buch von Patti Smith enthält Texte über ihre Kindheit, Gedichte und Gedanken über das Leben, die Zeit und ihre Zeitgenossen. Der schön ausgestattete Band mit zahlreichen Fotos aus dem Besitz der Autorin ist die aktualisierte Fortschreibung einer exklusiven limitierten Ausgabe, die vor 20 Jahren in den USA erschien, und liegt nun zum ersten Mal auf Deutsch vor.

Neu erschienen in Frauenleben im Lauf der Geschichte:

Peter Arens, Stefan Brauburger: Frauen, die Geschichte machten: Kleopatra, Jeanne d'Arc, Elisabeth I., Katharina die Große, Luise von Preußen, Sopie Scholl

Frauen, die Geschichte machten Frauen und Macht auch im 21. Jahrhundert eine Kombination, die provoziert. Doch Frauen, die nach Einfluss, Selbstbestimmung und Freiheit streben, haben berühmte Vorbilder in der Geschichte. Deren Namen und Schicksale konnte weder eine von Männern beherrschte Historiografie noch offene oder verdeckte Diskriminierung vergessen machen. Selbst wenn die Lebensleistungen von Kleopatra, Jeanne d Arc, Elisabeth I., Katharina der Großen, Königin Luise von Preußen oder Sophie Scholl hinter einem Schleier aus Mythen, Geschichtsklitterung und Stilisierung unscharf geworden sind, blieben ihre historischen Spuren erkennbar.


Neu erschienen in Kunst & Medien:

Whitney Chadwick: Frauen, Kunst und Gesellschaft

Frauen, Kunst und Gesellschaft Dieses Standardwerk schildert auf mehr als 500 Seiten, wissenschaftlich fundiert und reich bebildert, die unterschiedlichen Rollen der Frau in der Welt der Kunst. Es spannt den Bogen vom Mittelalter bis in das 21. Jahrhundert und richtet sich an ein breites Publikum. Der Autorin gelingt es hervorragend, einen umfassenden Einblick in ein aktuelles Thema der Kunstgeschichte zu geben. Mit dem Buch entstand gewissermaßen ein Kanon weiblichen Kunstschaffens, der neben scharfsinnigen Neubewertungen auch von der bisherigen Forschung vernachlässigte Werke aufnimmt. Somit spiegelt Whitney Chadwick auf unnachahmliche Weise die von Künstlerinnen seit dem späten Mittelalter bis heute geführte Diskussion um Geschlechterrollen wider.


Neu entdeckt in Queer Politik & Leben:

kollektiv sternchen und steine: Begegnungen auf der Trans*fläche - reflektiert 76 queere Momente des transnormalen Alltags

Begegnungen auf der Trans*fläche Vielschichtige Kurzgeschichten und Zeichnungen erzählen von den Absurditäten des Trans*alltags. Aus der Sicht von autonomen/anarchistischen/queer-feministischen Trans*Leuten (so wasgibt's!) und ihrem Umfeld. Bücher, die sich geisteswissenschaftlich oder medizinisch mit dem 'Phänomen' trans* beschäftigen, gibt es viele. Hier ist endlich ein Buch mit Geschichten und Bildern, über die mensch auch mal herzhaft und befreiend lachen kann - der Zwang, sich 1nem von 2 Geschlechtern zuordnen zu müssen, bringt reichlich groteske Situationen hervor.


Neu erschienen in Religion & Spiritualität:

Michaela Haas: Dakini Power. Zwölf außergewöhnliche Frauen, die den heutigen Buddhismus prägen

Dakini Power Was bewegt eine junge britische Bibliothekarin, ein Schiff nach Indien zu besteigen, zwölf Jahre in einer abgelegenen Höhle im Himalaya zu meditieren und ein Nonnenkloster zu gründen? Wie wird eine Surferin aus Malibu zum Kopf der wichtigsten internationalen Organisation buddhistischer Frauen? Die bekannte Journalistin Michaela Haas hat die wichtigsten buddhistischen Meisterinnen unserer Zeit auf einfühlsame Weise porträtiert: zwölf überraschende Lebensgeschichten voller Weisheit, Mut und Entschlossenheit.


Neu erschienen in Romane:

Carolin Schairer: Verlieren - vergessen - verzeihen

Verlieren - vergessen - verzeihen Eva tourt als international gefeierte Stargeigerin durch die Welt. Privat fühlt sie sich weit weniger erfolgreich. Ihre wechselnden Frauenbeziehungen sind weder tief noch innig. Obendrein findet sie nicht den Mut zum Coming-out. Als bei einem Konzert in Chile ein Unglück geschieht, stürzt sie in eine tiefe seelische Krise. Um Evas Lebensmut zu stärken, betraut ihre Managerin sie damit, die rumänische Pianistin Estella de Winter auf einer Europatournee zu begleiten. Doch Estella erweist sich als sperrige, unzugängliche Person. Was verbirgt die junge Frau, der der Name Ceausescu mehr als einen Schauder über den Rücken jagt?

Elizabeth Gaskell: Frauen und Töchter

Frauen und Töchter In England beliebt und kanonisiert, hierzulande noch ein Geheimtipp: die Autorin Elizabeth Gaskell. Gesellschaftliche Erwartungen und Verpflichtungen, Klassenunterschiede und Standesdünkel: Elizabeth Gaskell beschreibt das englische Landleben mit einem ausgeprägten Sinn für die kleinen Dramen des Alltags. Das Lieben, Verloben und Heiraten im Bannkreis sozialer Normen nimmt sie mit feiner Ironie in den Blick und steht der großen Jane Austen dabei in nichts nach. So zeichnet sie mit 'Frauen und Töchter' ein lebendiges Sittenbild des 19. Jahrhunderts, das als ihr bestes Werk gilt.

Judith Lennox: An einem Tag im Winter

An einem Tag im Winter Die junge Naturwissenschaftlerin Ellen stößt in ihrer ersten Stelle im Cambridgeshire der 1950er-Jahre auf die unterschiedlichsten Kollegen, auf geheime Liebesbeziehungen - und auf einen Chef, der durch seine fachliche Brillanz besticht und den zugleich ein dunkles Rätsel umgibt. Als Ellen gerade anfängt, am Institut Fuß zu fassen, kommt es zu einem mysteriösen Todesfall, der die Weichen nicht nur für ihre berufliche Zukunft völlig neu stellen wird.


Neu erschienen in Krimis & Thriller:

Doris Bewernitz, Julia Christ, Annett Heibel: Rattenlinie Bariloche

Rattenlinie Bariloche Ein Mann stirbt beim Sturz vom Balkon eines Berliner Hotels. Die Kommissarin Verena Mayer-Galotti untersucht, ob es sich um Mord, Unfall oder Suizid handelt. Anfangs sieht alles nach einer lokalen Ermittlung aus, doch schnell entwickelt sich der Fall zu einer internationalen Affäre. In einem Geflecht von Antikenhehlerei, Erpressung und Auftragsdelikt, sowie zwischen israelischem Geheimdienst und Nachfahren des Dritten Reichs, muss Verena Mayer-Galotti einen kühlen Kopf bewahren beruflich und privat.


Neu entdeckt in Comics & Graphic Novel:

Nina Kaun: Auf, auf und davon

Auf, auf und davon Auf, auf und davon erzählt zwei Geschichten parallel. Die eine fand in Ninas Kindheit statt und handelt von einem entflohenen Vogel, die andere erzählt von dem Ende einer Liebe. Die expressiven Bleistift- und Buntstiftzeichnungen sind stark mit dem Text verwoben, sodass man beim Lesen schnell in die Geschichte eintaucht und es einem so erscheinen kann, als sei sie die eigene Vergangenheit. In der Erinnerung an zurückliegende Erlebnisse kann man Ninas Geschichten mitfühlen. Da bekommt man fast Lust, alte Liebesbriefe aus den Schubladen zu kramen.


Neu erschienen in Audiobooks:

Isabel Allende: Aphrodite - Eine Feier der Sinne

Aphrodite - Eine Feier der Sinne "Mich reuen die Schlankheitsdiäten, mich jammern die köstlichen Gerichte, die ich aus Eitelkeit zurückwies, und ebenso leid tut es mir um die Gelegenheiten der Liebe, die ich vorübergehen ließ ... Ich kann die Erotik nicht vom Essen trennen, und ich sehe auch keinen Grund, warum ich es tun sollte." Isabel Allende
Julia Stemberger bedient sich dieser Fundgrube aus heiter-erotischen Texten und betrachtet mit Witz die großen Themen zwischen Mann und Frau. Helmut Jasbar hat sich von der genüsslichen Süffisanz der Allende schen Prosa inspirieren lassen und sie mit Improvisationen und Gitarrenmusik aus Brasilien, Venezuela, Argentinien und Italien umsponnen.

Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte

Die Analphabetin, die rechnen konnte Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn wäre sie fast gestorben. Im Grunde deutet alles darauf hin, dass sie ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen würde. Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war, aber die war sie eben. Nombeko Mayeki war die Analphabetin, die rechnen konnte. Das Schicksal führt sie in die internationale Politik, auf die andere Seite des Erdballs. - Katharina Thalbach versprüht in ihrer Lesung jenen einzigartigen Charme, der Jonassons Stil auszeichnet.


Neu erschienen in den Gender Studies:

Alexandra Oberländer: Unerhörte Subjekte. Die Wahrnehmung sexueller Gewalt in Russland 1880-1910

Unerhörte Subjekte Sexuelle Gewalt, so wie sie heute verstanden wird, hat es keineswegs schon immer gegeben; sie ist vielmehr ein historisches und damit ein wandelbares Phänomen. Wie sexuelle Gewalt zu dem wurde, was sie heute in der Regel ist - nämlich ultimative Grenzüberschreitung -, erklärt dieses Buch am Beispiel des ausgehenden Zarenreichs. Anhand von Gerichtsakten, Romanen, forensischen Gutachten und Artikeln aus der Boulevardpresse entwirft die Autorin ein lebendiges Panorama der städtischen Gesellschaft Russlands um 1900.

Erika Nussberger: Zwischen Tabu und Skandal. Hermaphroditen von der Antike bis heute

Zwischen Tabu und Skandal Die westlichen Gesellschaften teilen Menschen traditionellerweise in eine männliche und eine weibliche Kategorie. Seit der Antike gibt es aber Menschen, die nicht in dieses als selbstverständlich betrachtete duale Geschlechtersystem passen: Hermaphroditen haben entweder Merkmale, die sich nicht eindeutig zuordnen lassen oder die als widersprüchlich gelten. Da ihre Existenz die soziale Ordnung in Frage stellt, sah und sieht sich die Gesellschaft von der Antike bis heute herausgefordert, zum Hermaphroditismus Stellung zu beziehen und Konzepte zum Umgang mit den Betroffenen zu entwickeln.

Wiebke Bobeth-Neumann: Karriere »Grundschulleitung«. Über den Einfluss des Geschlechts beim beruflichen Aufstieg ins Schulleitungsamt

Karriere »Grundschulleitung« In der Schulform Grundschule ist das quantitative Ungleichgewicht zwischen Lehrerinnen und Lehrern besonders eklatant. Wenngleich ein deutlicher Aufwärtstrend von Frauen in der Schulleitung zu verzeichnen ist, wird mehr als ein Drittel der Schulleitungspositionen an Grundschulen von Männern bekleidet - und das bei einem Gesamtanteil der Männer am Kollegium von nur ca. 12 Prozent. Diese Studie untersucht den Aufstiegsweg von Grundschullehrkräften ins Schulleitungsamt und liefert Erklärungen für unterschiedliche Karrieremuster.


Neu erschienene Kinder- und Jugendbücher:

Anja Freudiger: Eine Tütü-Torte für Elise

Eine Tütü-Torte für Elise Maries große Schwester Elise verhält sich in letzter Zeit immer merkwürdiger. Sie will nicht mit der Familie zusammen essen, ist launisch und in sich gekehrt. Marie kann gar nicht mehr richtig mit ihrer Schwester spielen und macht sich Sorgen, weil Elise immer dünner wird, leicht wie eine Feder. Diese Geschichte einer Magersucht aus der Sicht der kleineren Schwester ermöglicht (nicht nur) kleinen Angehörigen von essgestörten Menschen einen realistischen Blick auf die Krankheit, löst die Bedrückung und macht Mut zur Bewältigung. Es ist das erste Kinderbuch, das Magersucht erklärt.
--> ab 5 Jahren

Katharina Reschke: Roxy Sauerteig - Alles löst sich in Luft auf

Roxy Sauerteig Seit Roxy in die Ferdinand-Otto-Straße 3 gezogen ist, wird das Leben immer abenteuerlicher. Vor allem für Herrn Grindelmann. Denn der 'rote Rettich' konfrontiert ihn gleich mit mehreren Fällen: Frau Feudel wurde ihre weissagende Eule gestohlen und Olaf Wrunz braucht dringend seine Fahrradtüten zurück. Die hängen jedoch bombensicher bewacht im Museum. 'Absolut unmöglich!', erklärt Herr Grindelmann. 'Stimmt gar nicht', widerspricht Roxy und eröffnet ihm ihre Pläne.
--> ab 8 Jahren

Jörg Hilbert, Felix Janosa: Ritter Rost und der Yeti. Ein winterliches Musical- und Mitmachbuch

Ritter Rost und der Yeti Oschneemine - ein aufgeregter Schneemann auf der Eisernen Burg des Ritter Rost! Er hat eine wichtige Nachricht für den schlausten, klügsten und mutigsten Ritter von ganz Schrottland: ein Yeti bedroht das Volk der Schneemänner! Als der Ritter davon hört, würde er sich natürlich am liebsten unter der Bettdecke verstecken. Doch das Burgfräulein Bö und der Drache Koks sind sich einig, den Schneemännern muss geholfen werden. Gemeinsam ziehen sie los und kommen dem geheimnisvollen Schneemonster bald auf die Schliche.
--> ab 5 Jahren


Neu erschienene Geschenk- und Aufstellbücher:

Freundinnen fürs Leben

Freundinnen fürs Leben 'Es war, als kannten wir einander schon ewig', sagte Greta Garbo über ihre Freundschaft zu Salka Viertel. Ein Gefühl, das wahre Freundinnen gut kennen. In diesem Aufsteller sind noch mehr schöne Zitate von berühmten Frauen über Freundschaft und ihre Freundinnen versammelt. Ein schönes Geschenk für die eigene beste Freundin, um einfach mal Danke zu sagen.

Kluge Frauen - aus Kunst & Kultur

Kluge Frauen - aus Kunst & Kultur Vielen Künstlern gilt die Frau als Muse und Inspiration. Die Kunst- und Kulturgeschichte ist geradezu gepflastert mit von männlicher Hand gezeichneten Abbildungen, Beschreibungen und Geschichten unterschiedlichster Art, die Frauen als Thema haben. Doch auch als Urheberinnen haben Frauen (Kunst-)geschichte geschrieben, und ihnen widmet sich dieser Aufsteller. Ob im Bereich der bildenden oder der darstellenden Kunst, der Musik, Literatur oder Philosophie - überall haben sich starke Frauen zu Wort gemeldet und ihre Spuren hinterlassen.


Wenn Sie nicht mehr an unserem Newsletter interessiert sind, klicken Sie bitte hier, um sich abzumelden oder besuchen Sie http://fembooks.de/newsletter.php.

FEMBooks Internetbuchhandlung | Doreen Heide | Lohmühlenstrasse 46 | 12435 Berlin
kontakt@fembooks.de