Nina Kogler: GeschlechterGeschichte der Katholischen Aktion im Austrofaschismus. Diskurse - Strukturen - Relationen

Artikelnummer: 978-3-643-50545-3

Die Katholische Aktion im Austrofaschismus (1933 - 1938): ein Kapitel österreichischer Geschichte, das durch Schwierigkeiten, Umbrüche und Transformationsprozesse geprägt war.

39,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Katholische Aktion im Austrofaschismus (1933 - 1938): ein Kapitel österreichischer Geschichte, das durch Schwierigkeiten, Umbrüche und Transformationsprozesse geprägt war. Die Studie bettet die politischen Fragen des komplexen Verhältnisses zwischen Kirche und Staat in einen religions- und kulturgeschichtlichen Rahmen ein; es werden religiöse Geschlechterdiskurse wie auch kirchliche Praktiken aufgezeigt, die konstitutiv auf Kirchen-, Staats- und Gesellschaftsgestaltung wirkten. Der hier erstmals angewandte Zugang über die Ebene der Pfarren eröffnet durch die konkrete Verortung der theoretischen Entwürfe ein Verständnis für die Vielschichtigkeit der Katholischen Aktion.


Autor*in / Hrsg.: Nina Kogler
Wissenschaft: Theologie
Weitere Informationen: Religion - Kultur - Gesellschaft
Studien zur Kultur- und Sozialgeschichte des Christentums in Neuzeit und Moderne 4
Umfang: 512 S.
Einband: Kartoniert
Gewicht: 889g
Erscheinungsdatum: 20.02.2014

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: