Orna Donath: Regretting Motherhood. Wenn Mütter bereuen

Artikelnummer: 978-3-8135-0719-5

Mutter zu sein, ist erfüllend und macht glücklich. Punkt. Wer etwas anderes behauptet, ist selbstsüchtig, Rabenmutter oder nicht ganz normal. Als sie erste Ergebnisse ihrer Studie 'Regretting Motherhood' veröffentlichte, löste die israelische Soziologin Orna Donath weltweit eine Debatte aus, die noch völlig am Anfang steht.

16,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Darf man es bereuen, Mutter zu sein? Ein Tabubruch

Mutter zu sein, ist erfüllend und macht glücklich. Punkt. Wer etwas anderes behauptet, ist selbstsüchtig, Rabenmutter oder nicht ganz normal. Als sie erste Ergebnisse ihrer Studie 'Regretting Motherhood' veröffentlichte, löste die israelische Soziologin Orna Donath weltweit eine Debatte aus, die noch völlig am Anfang steht. In ihrem Buch untersucht sie den Zusammenhang zwischen dem gesellschaftlichen Diktat der Mutterschaft und den bisher kaum ausgesprochenen Gefühlen von Reue der Mütter. 'Die Selbstbestimmung einer Frau muss auch noch gegeben sein, wenn sie Kinder hat', sagt Orna Donath und gibt damit dem Feminismus einen entscheidenden Impuls.


Autor*in / Hrsg.: Orna Donath
Familienthemen: Regretting Motherhood Muttersein
Details: Übersetzt von: Karlheinz Dürr, Elsbeth Ranke
Umfang: 272 S.
Einband: Paperback
Format (T/L/B): 2.2 x 21.5 x 13.5 cm
Gewicht: 376 g
Erscheinungsdatum: 04.02.2016

~ LESEPROBE ~

» ausführliches Interview mit der Autorin

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: