Patricia Hruby Powell, Christian Robinson: Josephine

Artikelnummer: 978-3-86502-404-6

Josephine schrubbt die Fußböden in den Häusern der Weißen, denn ihre Familie ist sehr arm. Tagein, tagaus geht sie mit ihrer Mutter zum Putzen. Sie liebt aber das Tanzen. Mit 13 Jahren zieht sie hinaus in die Welt. Sie tanzt sich mit exotischen Rhythmen in die Herzen der Menschen. Aber nie darf sie am selben Tisch essen wie die Weißen. In Paris entdeckt Josephine, dass sie vor allem schön, stark und nicht nur dunkelhäutig ist.
Kategorie(n):

19,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Josephine schrubbt die Fußböden in den Häusern der Weißen, denn ihre Familie ist sehr arm. Tagein, tagaus geht sie mit ihrer Mutter zum Putzen. Sie liebt aber das Tanzen. Mit 13 Jahren zieht sie hinaus in die Welt. Sie tanzt sich mit exotischen Rhythmen in die Herzen der Menschen. Aber nie darf sie am selben Tisch essen wie die Weißen. In Paris entdeckt Josephine, dass sie vor allem schön, stark und nicht nur dunkelhäutig ist.

Autor*in / Hrsg.: Patricia Hruby Powell
Illustrator*in: Christian Robinson
Kinderbuch zu: Vorbilder & Berufe Kinder of Color
Details: Das schillernde Leben von Josephine Baker
Originaltitel: Josephine. The Dazziling Life of Josephine Baker
Übersetzt von: Alexandra Titze-Grabec 
Umfang: 104 S., komplett illustriert
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1 x 26 x 21 cm
Gewicht: 635 g
Lesealter: 8+
Erscheinungsdatum: 03.09.2018
Rezension bei kidsbestbooks:

Josephine liebt es zu tanzen, aber statt dessen schrubbt sie die Fußböden in den Häusern der Weißen, denn ihre Familie ist sehr arm. Als sie 13 Jahre alt ist, zieht sie hinaus in die Welt und tanzt sich mit exotischen Rhythmen in die Herzen der Menschen. Aber nie darf Josephine in Amerika am selben Tisch essen wie die Weißen und die Wut darüber brodelt wie Magma in ihr. Doch in Paris entdeckt Josephine, dass sie vor allem schön, stark und nicht nur dunkelhäutig ist. Josephine tanzt mit Erfolg durch Deutschland, Österreich, Russland, Ägypten, Schweden und Südamerika. Nur in Amerika wird sie eine Neger-Göre genannt! Doch diese Kritik bestärkt sie nur darin, gegen die schreckliche Haltung gegenüber anderen Hautfarben zu kämpfen.

Josephine wird Stunt-Pilotin, Spionin, Helferin in der Suppenküche, singt für Soldaten an der Front und bekommt dafür Frankreichs höchsten Orden. Nach dem Krieg adoptiert sie zwölf Kinder aus verschiedenen Ländern und erzieht sie in ihrer jeweiligen Religion. Doch Josephine kann nicht mit Geld umgehen und verliert alles, was sie sich erarbeitet hat. Mit siebenundsechzig Jahren zeigt Josephine noch einmal was für eine großartige Künstlerin sie ist und hat endlich in ihrem Heimatland Amerika Erfolg! Doch das Geld reicht nicht für ihre Kinder und Josephine tritt in Paris auf, um ihre neue Show zu zeigen, die jedoch gleichzeitig ihre letzte sein soll.

In diesem Buch lernen Kinder eine einzigartige Künstlerin kennen, die es wahrlich verdient hat, ins Gedächtnis zurückgerufen zu werden -Josephine Baker! Die verschiedenen, hervorragend illustrierten Stationen ihres Lebens zeigen den starken Willen und Mut dieser Frau, die schon früh gegen Rassenhass ein eindrucksvolles Zeichen gesetzt hat. Sie adoptierte zwölf Kinder aus verschiedenen Ländern und ging rücksichtsvoll mit deren kultureller Vielfalt um. Gleichzeitig verfolgte sie unbeirrbar ihr Ziel, als Mensch wahrgenommen und nicht aufgrund ihrer Hautfarbe herabgesetzt zu werden.

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: