Paula Irmschler: Superbusen

Artikelnummer: 978-3-546-10001-4

Gisela zieht nach Chemnitz, um neu anzufangen. Die Stadt ist für die Anfang zwanzigjährige ein Versprechen. Endlich studieren, sich finden, weg von der Familie und all den anderen Menschen, die sie nicht versteht und die sie nicht verstehen. Ihren Körper und ihre Gedanken aber nimmt sie mit. Doch in Chemnitz gibt es die Freundinnen, die die Welt nicht so akzeptieren wollen wie sie ist.

~ LESEPROBE ~

20,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



»Paula Irmschler lesen ist wie Saufen mit der besten Freundin, aber ohne Kater. Magisch.« Margarete Stokowski

Gisela zieht nach Chemnitz, um neu anzufangen. Die Stadt ist für die Anfang zwanzigjährige ein Versprechen. Endlich studieren, sich finden, weg von der Familie und all den anderen Menschen, die sie nicht versteht und die sie nicht verstehen. Ihren Körper und ihre Gedanken aber nimmt sie mit. Doch in Chemnitz gibt es die Freundinnen, die die Welt nicht so akzeptieren wollen wie sie ist. Zusammen gehen sie auf Demonstrationen, betrinken sich, versuchen, über die Runden zu kommen und gründen eine Band: Superbusen. Bei ihren Konzerten entdecken sie das erste Mal das Konstrukt Ost und West, was sie als Frauen zusammenhält und trennt und die Macht der Musik.

Mit Witz und Präzision erzählt Paula Irmschler in ihrem Romandebüt davon, was es bedeutet, sich von der eigenen Geschichte abzunabeln. Von der Verwundbarkeit des eigenen Körpers, von der Liebe, von Zuhause, von Lebensplänen, die häufig nur aus Warten bestehen, von der Kraft von Freundschaften. Und vor allem erzählt sie eine andere Geschichte von Chemnitz, eine Stadt, die wir so ganz anders kennen. In diesem Buch ist Chemnitz ein Sehnsuchtsort. Mutig, einzigartig, fantastisch.

»Superbusen ist der Poproman, den man nicht mehr für möglich gehalten hatte. Referenzreich, entertaining und wahrhaftig.« Linus Volkmann


Autor*in / Hrsg.: Paula Irmschler
Belletristik: zeitgenössischer Roman
Details: Einbandart: gebunden
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 3 x 19.5 x 12.5 cm
Gewicht: 350 g
Erscheinungsdatum: 28.02.2020
Rezension von Jennifer Beck im Missy Magazin:

Es pisst. Das passt natürlich, weil wir im Osten sind und hier immer alles grau und kacke ist. Wenn es im "Länderspiegel" um den Osten geht, stehen die Menschen immer im Regen. Und immer klebt irgendwo eine Platte samt Sat-Schüsseln im Bild und ein Mikro mit diesem lächerlichen Sturmpuscheltoupet im Gesicht eines enormen Schnauzbarts, der irgendwas von "mir sin das" nuschelt. Wenn es um den Osten geht, ist der letzte Ort, an dem "Alles super" war, die Aral-Tankstelle Höhe Autobahnkirche Wilsdruff, ab Ausfahrt Sonnenlandpark Lichtenau wird's zappenduster und beim "Immer schön dagegen bleiben"-Graffiti am Eingangsschild zur "Stadt der Moderne" können sich die Antifas in den 5.-März-Protest-Bussen aus Leipzig, Berlin und Dresden aussuchen, was gemeint ist: Freiwild, Spargel oder Chemnitzer FC.

Man muss also nur genug Vorabendprogramm schauen, um das Buch nach den "Jubiläumsjahr"-Büchern damit zu füllen, Blurb: "Der einzig wahre Ossi-Roman seit 'Zonenkinder'", und die Kasse würde klingeln. Oder man wohnt in einer WG in Chemnitz- Bernsdorf. Da gibt es keinen Fernseher, nur Erfahrungswerte. Und die sagen, dass man Jana Hensels Hilfe nicht braucht für die achtzig Euro Zimmermiete, sein Vorabendprogramm dafür aber gefälligst selbst zu gestalten hat. Die einzig richtige Frage ist folglich: Warum keine Band gründen? Und Paula Irmschler ist so mutig, sie zu beantworten. "Mal ehrlich, Leute, wenn es im echten Leben nicht klappt, dann denke ich mir das eben aus. Das ist doch ein schlechter Witz", sagt sie wie immer zu allen, aber vor allem zu sich selbst. Und was sie meint, ist weder der Aufschwung noch eine DB-Direktverbindung, sondern der Umstand, dass seit Kraftklub ganz Chemnitz unter dreißig Musik machen will, aber damals niemand Bock hatte, bei ihrer Band Superbusen einzusteigen.

» weiter lesen auf missy-magazine.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: