Rebecca Solnit: Die Mutter aller Fragen

Artikelnummer: 978-3-455-00177-8

"Warum haben Sie keine Kinder?" Diese "Mutter aller Fragen" wird Rebecca Solnit hartnäckig von Journalisten gestellt, die sich mehr für ihren Bauch als für ihre Bücher interessieren. Warum gilt Mutterschaft noch immer als Schlüssel zur weiblichen Identität? Die Autorin findet die Antwort darauf in der Ideologie des Glücks und tritt dafür ein, lieber nach Sinn als nach Glück zu streben.

20,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



"Warum haben Sie keine Kinder?" Diese "Mutter aller Fragen" wird Rebecca Solnit hartnäckig von Journalisten gestellt, die sich mehr für ihren Bauch als für ihre Bücher interessieren. Warum gilt Mutterschaft noch immer als Schlüssel zur weiblichen Identität? Die Autorin findet die Antwort darauf in der Ideologie des Glücks und tritt dafür ein, lieber nach Sinn als nach Glück zu streben.

Außerdem erklärt sie in ihren Essays, warum die Geschichte des Schweigens mit der Geschichte der Frauen untrennbar verknüpft ist, warum fünfjährige Jungen auf rosa Spielzeug lieber verzichten, und nennt 80 Bücher, die keine Frau lesen sollte. Sie schreibt über Männer, die Feministen und Männer, die Vergewaltiger sind, und setzt sich gegen jegliches Schubladendenken zur Wehr.

Wenn Männer mir die Welt erklären sorgte weltweit für Furore - in ihren neuen Essays setzt Rebecca Solnit ebenso scharfsichtig wie humorvoll ihre Erkundung der heutigen Geschlechterverhältnisse fort. Ein wichtiges, Mut machendes Buch aus dezidiert feministischer Perspektive, über und für alle, die Geschlechteridentitäten infrage stellen und für eine freiere Welt eintreten.

Autor*in / Hrsg.: Rebecca Solnit
Details: Originaltitel: The Mother of All Questions 
Illustriert von: Paz de la Calzada
Übersetzt von: Kirsten Riesselmann 
Umfang: 320 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.2 x 19 x 12.1 cm
Gewicht: 344 g 
Erscheinungsdatum: 17.11.2017

Rezension von Vera Linß auf Deutschlandradio Kultur:

In ihrem Buch "Wenn Männer mir die Welt erklären" rechnet Rebecca Solnit mit der männlichen verbalen Selbstdarstellung ab. "Das provokative Selbstvertrauen der vollkommen Unwissenden ist geschlechtsspezifisch", schreibt sie. Es stehe dafür, dass Frauen oft nicht für voll genommen würden.

Es ist einer dieser typischen Verläufe, wenn Männer und Frauen aufeinander treffen. Etwa auf einer Party. Die erste Frage fällt und ein Dialog könnte sich entspinnen. Doch bei der nächstbesten Gelegenheit ergreift der Mann das Wort - und gibt es nicht wieder her.

Obwohl die Frau manchmal sogar mehr zum Thema beitragen könnte, als das männliche Gegenüber. Genau das ist auch Rebecca Solnit passiert. Mit dieser Geschichte beginnt sie ihre Essaysammlung, die im vergangenen Jahr schon in den USA für Gesprächsstoff sorgte. "Mansplaining" ist das Wort, das sie hierbei in die Welt setzte; ein Begriff, der dafür steht, dass jemand redet und redet, weil er fälschlicherweise davon ausgeht, dass der andere einfach keine Ahnung hat.

» weiterlesen auf deutschlandradiokultur.de


Rezension von Maria-Elisa Schrade auf AVIVA-Berlin:

Nach der einflussreichen feministischen Kritik des berühmten Essays "Men Explain Things To Me" liefert die preisgekrönte Schriftstellerin im neuen Sammelband sechs weitere provokative Kommentare, erschienen im August 2015 bei Hoffmann und Campe.

Rebecca Solnit ist so vielseitig wie ihr umfassendes Werk. Die gelernte Journalistin und Kulturhistorikerin engagiert sich seit den 1980er Jahren als Umwelt- und Menschenrechtsaktivistin, was sich auch in ihren unzähligen Essays und Büchern widerspiegelt, deren Themen von "Geografie" und "Gemeinschaft", über "Kunst" und "Politik", bis hin zu "Hoffnung" und "Feminismus" reichen.

Mit messerscharfem Verstand und zynischem Humor verwebt Rebecca Solnit gekonnt Elemente aus der eigenen Biografie mit einer intensiv recherchierten Fülle statistisch erhobener Daten, indem sie philosophische und kulturhistorische Brücken zwischen ihnen schlägt: Vom Individuum zur Gesellschaft, von der vermeintlichen Anomalie zum übergeordneten Muster.

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: