Renata Adler: Rennboot

Artikelnummer: 978-3-518-22480-9

Renata Adler ist Kult, ihre Stimme unwiderstehlich und "Rennboot" die Wiederentdeckung des Jahres. Daran lässt die Reaktion der Presse in den USA keinen Zweifel, als Adlers Debütroman im Frühjahr 2013 nach mehr als dreißig Jahren neu aufgelegt wird.

19,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Renata Adler ist Kult, ihre Stimme unwiderstehlich und "Rennboot" die Wiederentdeckung des Jahres. Daran lässt die Reaktion der Presse in den USA keinen Zweifel, als Adlers Debütroman im Frühjahr 2013 nach mehr als dreißig Jahren neu aufgelegt wird. Denn Jen Fain, die Hauptfigur, schlägt jeden mit ihrem Ton in den Bann. Ob spielerische Dates ohne Folgen, New Yorker Partys, mondäne Kurzurlaube oder das tägliche Abmühen als Journalistin. Jens Aufzeichnungen beschwören auf scharfsinnige und charmante Weise das urbane Leben einer jungen, unabhängigen Frau.


Autor*in / Hrsg.: Renata Adler
Belletristik: Klassikerinnen
Literatur aus: USA/Kanada
Weitere Informationen: Bibliothek Suhrkamp 1480
Originaltitel: Speedboat. A Novel
Übersetzt von: Marianne Frisch
Umfang: 242 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2 x 21.8 x 14 cm
Gewicht: 476 g
Erscheinungsdatum: 05.03.2014

~ LESEPROBE ~

Rezension von Philippa Schindler auf AVIVA-Berlin:

In den USA wird das radikale Debüt der Journalistin und Autorin längst als eine der größten Wiederentdeckungen des letzten Jahres gefeiert. Nun erscheint auch eine Neufassung der deutschen Ausgabe.

Renata Adler ist Kult. Nicht nur, weil ihre Markenzeichen - Jeanshemden und ein weißer Flechtzopf, elegant vor die rechte Schulter gelegt - die vergangenen vier Jahrzehnte überdauerten. Sondern vor allem wegen des Schreibstiles der heute 75-jährigen Buchautorin. Bissig, klug und im tosenden Rhythmus der Großstadt.

Willkommen zurück, Renata Adler!

Genau aus diesem Grund hielten es die HerausgeberInnen der New Yorker Review of Books wohl auch für eine gute Idee, deren beiden erfolgreichsten Romane neu aufzulegen. 2013 erschien "Rennboot" (Speedboat, 1976) und "Pechrabenschwarz" (Pitch dark, 1983) in der Klassiker-Reihe. Besonders von dem preisgekrönte Erstlingswerk der Journalistin waren die KritikerInnen begeistert. "Quite brilliant", befand die britische Zeitung The Guardian und das Magazin The New Yorker titelte: "Welcome back, Renata Adler!"

Ob auch die neu durchgesehene Fassung der deutschen Übersetzung von Marianne Frisch einen solchen Erfolg haben wird? Im März 2014 erschien der Roman in der Bibliothek Suhrkamp, mit schlichtem weißen Einband und einem Porträt der toughen Journalistin mit Sonnenbrille.

Ein Roman, auch Jahrzehnte später faltenfrei.

Auch vierzig Jahre nach seiner Erstveröffentlichung liest sich "Rennboot" noch als bemerkenswerter Debütroman. Bemerkenswert wegen seiner collagenartigen Aneinanderreihung von lyrischen Fragmenten, Aphorismen und Anekdoten. Aber auch, weil durch diese Erzählform alle zeitlichen und räumlichen Kausalitäten im Buch nahezu aufgelöst werden.

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: