Rieke Patwardhan, Regina Kehn: Forschungsgruppe Erbsensuppe oder oder wie wir ein Haus kaperten und Linas Geheimnis auf die Spur kamen

Artikelnummer: 978-3-95728-402-0

Nils und Evi sind sich sicher: Irgendwas ist faul! Ihre sonst so pflichtbewusste Freundin Lina kommt ständig zu spät zur Schule und hat auch für die spannendsten Bandenaktivitäten keine Zeit mehr. Haben vielleicht die vielen Anträge, die das Mädchen aus Syrien ausfüllen muss, etwas mit ihrem seltsamen Verhalten zu tun?

~ Blick ins Buch ~
Kategorie(n):

13,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Nils und Evi sind sich sicher: Irgendwas ist faul! Ihre sonst so pflichtbewusste Freundin Lina kommt ständig zu spät zur Schule und hat auch für die spannendsten Bandenaktivitäten keine Zeit mehr. Haben vielleicht die vielen Anträge, die das Mädchen aus Syrien ausfüllen muss, etwas mit ihrem seltsamen Verhalten zu tun? Oder gar das mysteriöse rote Kreuz, das auf manchen Papieren zu sehen ist? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Junge auf dem Foto? Als sich dann noch die 2 Fragezeichen an Linas Fersen heften und die verrücktesten Sachen über sie notieren, ist für Evi und Nils klar: Auch sie müssen ermitteln!

Da kommt es der Forschungsgruppe Erbsensuppe gelegen, dass Opa von seinem Freund den Auftrag bekommen hat, auf ein riesiges Haus mit Garten aufzupassen. Denn welcher Bandenplatz könnte besser geeignet sein zum Aushecken von Plänen als so ein großes, einsames Haus?

Der zweite Fall der Forschungsgruppe Erbsensuppe stellt die Dreierfreundschaft nicht nur einmal auf eine harte Probe - und das Leben vieler auf den Kopf.

Autor*in / Hrsg.: Rieke Patwardhan
Illustrator*in: Regina Kehn
Kinderbuch zu: Freundschaft Detektiv*in Flucht und Migration
Details: Forschungsgruppe Erbsensuppe 2
Illustriert von: Regina Kehn
Einbandart: gebunden
Umfang: 160 S., 28 s/w Fotos
Format (T/L/B): 2.1 x 22.3 x 16 cm
Gewicht: 459 g
Erscheinungsdatum: 17.03.2021
Rezension bei kidsbestbooks:

Nils und Evi sind sich sicher: Irgendwas ist faul! Ihre sonst so pflichtbewusste Freundin Lina kommt ständig zu spät zur Schule und hat auch für die spannendsten Bandenaktivitäten keine Zeit mehr. Haben vielleicht die vielen Anträge, die das Mädchen aus Syrien ausfüllen muss, etwas mit ihrem seltsamen Verhalten zu tun? Oder gar das mysteriöse rote Kreuz, das auf manchen Papieren zu sehen ist? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Junge auf dem Foto?

Als sich dann noch die 2 Fragezeichen an Linas Fersen heften und die verrücktesten Sachen über sie notieren, ist für Evi und Nils klar, sie müssen schnellstens herausfinden, was mit Lina los ist! Da kommt es der Forschungsgruppe Erbsensuppe gelegen, dass Opa von seinem Freund den Auftrag bekommen hat, auf ein riesiges Haus mit Garten aufzupassen. Denn welcher Bandenplatz könnte besser zum Aushecken von Plänen geeignet sein, als ein großes, einsames Haus?

In dieser Geschichte geht es um drei Freunde, den schüchternen Nils, die lebhafte Evi und die mutige Lina, die sich zu einem Detektivclub zusammengeschlossen haben. Doch ihre Gemeinschaft bekommt Risse als Lina sich immer mehr zurückzieht und ihre plötzliche Abwesenheit und ihre Leistungen in der Schule negativ auffallen. Bei dem Versuch ihrer Freundin zu helfen, geraten Evi und Nils in so manche Bedrouille, vor allem wegen Evis temperamentvollen Einfällen. Wie diese Geschichte ausgeht, wird an dieser Stelle nicht verraten, aber das Thema Flucht wird auch in diesem Band eindrucksvoll eingebunden und stimmt nachdenklich.

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: