Sabine Lemire, Rasmus Bregnhøi: Mira - #freunde #verliebt #einjahrmeineslebens

Artikelnummer: 978-3-95470-189-6

Was soll Mira nur tun? Ihre beste Freundin Jette hat mit der coolen neuen Klassenkameradin einen Club der Verliebten gegründet. Mira darf nicht mitmachen, denn sie war noch nie verliebt. Vielleicht klappt es ja mit ihrem Schulfreund Louis, wenn sie sich beide anstrengen? Und warum verliebt sich Miras Mutter ständig mühelos, aber ihr selbst gelingt es einfach nicht?

~ LESEPROBE ~
Kategorie(n):

15,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Was soll Mira nur tun? Ihre beste Freundin Jette hat mit der coolen neuen Klassenkameradin einen Club der Verliebten gegründet. Mira darf nicht mitmachen, denn sie war noch nie verliebt. Vielleicht klappt es ja mit ihrem Schulfreund Louis, wenn sie sich beide anstrengen? Und warum verliebt sich Miras Mutter ständig mühelos, aber ihr selbst gelingt es einfach nicht?

Hinreißend erzählt uns Mira über das Aufwachsen in Zeiten von Instagram, über Freundschaft, Eifersucht und darüber, wie es ist, eine coole, aber manchmal auch peinliche Mutter zu haben.

Ein Jahr in Miras Leben - witzig, authentisch und ganz im Hier und Jetzt

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019

Leseprobe

Mira

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Sabine Lemire
Illustrator*in: Rasmus Bregnhøi
Kinderbuch zu: Gefühle Einelternfamilie Freundschaft
Details: Originaltitel: Mira. venner, forelseket, etarimitliv
Übersetzt von: Franziska Gehm
Umfang: 104 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.6 x 24.8 x 17.8 cm
Gewicht: 363 g
Lesealter: 9+
Erscheinungsdatum: 31.08.2018
Rezension bei kidsbestbooks:

Miras erster Eintrag in ihr Tagebuch im neuen Jahr ist ihr Wunsch, sich zu verlieben. Schließlich hat ihre beste Freundin Jette mit der coolen, neuen Klassenkameradin Beate einen Club der Verliebten gegründet und plötzlich keine Zeit mehr für Jette. Mira darf nicht mitmachen, denn sie war noch nie verliebt. Vielleicht klappt es ja mit ihrem Schulfreund Louis, wenn sie sich beide anstrengen? Aber irgendwie gefällt den beiden die Vorstellung, ein Pärchen zu sein, überhaupt nicht. Viel lieber sind sie nach wie vor gute Freunde und spielen zusammen.

Manchmal ist es ganz schön verwirrend für Mira, sie selbst zu sein. Es passiert so viel in Miras Leben in diesem Jahr, aber auch im Leben ihrer Mama. Als Jette nach einem Treffen bei Beate der überraschten Mira gesteht, dass sie viel mehr Lust hat mit Mira zu spielen, statt im neuen Club derjenigen zu bleiben, die schon mal geküsst haben, fällt Mira ein Stein vom Herzen. Und als Mira, Jette und Louis zusammen Silvester feiern, ist Mira einfach nur glücklich, einen besten Freund und eine beste Freundin zu haben. Der Rest wird sich schon finden!

In diesem witzigen, comicartig gestalteten Buch schildert die sympathische Hauptfigur Mira ihre Erlebnisse im Verlauf eines Jahres. Es geht um Freundschaft, Eifersucht und den Versuch, dazuzugehören. Mädchen werden in dieser Geschichte vielleicht so manche Parallele zu ihrem eigenen Leben erkennen. Die Botschaft, dass es viel wichtiger ist, zu sich selbst zu stehen und nicht sein Selbst aufzugeben, um zu irgendeiner Gruppe zu gehören, bleibt garantiert nicht ungehört. Miras Verhältnis zu ihrer manchmal für sie peinlichen Mutter ist wunderbar skizziert und gewinnt durch die gelungenen Illustrationen und stimmigen Texte. Den ein oder anderen Leserinnen gibt dieses Buch vielleicht auch eine kurzweilige Hilfestellung, aber eines bietet dieses Buch garantiert: Jede Menge Spaß!

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: