Sally Gardner: Zerbrochener Mond

Artikelnummer: 978-3-551-58307-9

Was wäre, wenn der zweite Weltkrieg anders ausgegangen wäre? Wenn ein grausames, totalitäres Regime die Weltherrschaft an sich reißen wollte?
Kategorie(n):

16,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Was wäre, wenn der zweite Weltkrieg anders ausgegangen wäre? Wenn ein grausames, totalitäres Regime die Weltherrschaft an sich reißen wollte?

Würden wir brav unser armseliges Leben in Zone 7 leben, bei den Ratten und Fliegen, in ständiger Angst vor den Ledermantelmännern? Würden wir vor der Fahne des Mutterlands strammstehen, wie die Musterschüler mit ihren langen Hosen und ordentlich gebundenen Schlipsen? Oder würden wir wie Standish Treadwell, der Junge mit den verschiedenfarbigen Augen, unseren ganz eigenen Weg gehen?

Empfohlen von der Stiftung Lesen (2015)
Jury: "Spannendes erzählerisches Experiment - auch gut als Schullektüre denkbar!?



Autor*in / Hrsg.: Sally Gardner
Jugendbuch zu: Mobbing & Ausgrenzung Historisches Freundschaft
Weitere Informationen: Originaltitel: Hot Key Books
Übersetzt von: Ingo Herzke
Umfang: 276 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.9 x 22 x 15.4 cm
Gewicht: 535 g
Lesealter: 14+
Erscheinungsdatum: 25.08.2014

~ LESEPROBE ~

Rezension des Leipziger Lesekompass von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen (2015):

"Standish Treadwell. Kann nicht schreiben, kann nicht lesen. Ist schon immer blöd gewesen." Mit Häme hat der 15-jährige Standish mit den zwei verschiedenfarbigen Augen schon sein ganzes Leben zu kämpfen - in einer Zeit, in der es lebensgefährlich ist, von der Norm abzuweichen. Es sind die 1950er Jahre - aber die Geschichte hat einen ganz anderen Verlauf genommen. Unter einem totalitären Regime müssen alle "Unreinen" in Zone Sieben leben, unter katastrophalen Bedingungen und in der ständigen Furcht, einfach zu "verschwinden" - so wie Standishs Eltern, sein bester Freund Hector und so viele andere. Es ist die Zeit der schwarzen Ledermäntel, der grausamen Lehrer, der Denunzianten und der obskuren Mondflug-Propaganda. Was kann ein Junge, der nicht einmal richtig lesen kann, da schon bewirken?

Diktatur, Rassenwahn, Euthanasie, Mord und Totschlag - dieses Jugendbuch schont seine Leserinnen und Leser nicht! Der Ich-Erzähler Standish beschreibt die Alptraumwelt in seiner ganz eigenen Sprache, in manchmal nur wenige Sätze langen Kapiteln und mit vielen Rückblenden. Eindrücklich, zeitlos und ... übertragbar. Doch neben all dem Grauen - durch ein morbides Daumenkino auf den Punkt gebracht - gibt es einen Funken Hoffnung. So lange es Menschen und Buchfiguren wie Standish gibt!

Themen: Faschismus, Diktatur, Geschichte, Toleranz, Mut, Freundschaft, Verantwortung

» zur Seite des Leipziger Lesekompass

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: