Sam McBratney, Ivan Bates: Oje, wo tut's weh, Edgar Bär?

Artikelnummer: 978-3-280-03486-6

Der kleine Edgar Bär stellt sich gern Dinge vor - zum Beispiel, wie es wäre eine Ente zu sein. Doch beim Watscheln fällt er in einen tiefen Graben, und sein Knie schmerzt. Zum Glück ist Papa Bär in der Nähe.

9,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Der kleine Edgar Bär stellt sich gern Dinge vor - zum Beispiel, wie es wäre eine Ente zu sein. Doch beim Watscheln fällt er in einen tiefen Graben, und sein Knie schmerzt. Zum Glück ist Papa Bär in der Nähe. Er hilft dem Kleinen hoch, tröstet ihn, und nach einem festen Drücker 'tut's bald nicht mehr weh'. Ob Edgar beim Graben Sand in die Augen kriegt oder sich beim Schaukeln den Kopf an einem Ast stößt - Papa Bär ist stets für ihn da. So weiß am Schluss auch Edgar, wie er seinem Vater helfen kann, als der in einen Dorn tritt und humpelnd nach Hause kommt.

Die Geschichte vom Autor des Riesenerfolgs 'Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?' überzeugt erneut durch Einfachheit und das Muster der Wiederholung - mit Bildern von Ivan Bates, die eine für sorgliche Familienwelt romantisch-liebevoll in Szene setzen. Dieses Pappbuch ist eine Adaption des gleichnamigen Bilderbuchs. Bild- Text- Aufteilung ist dem Format und der Seitenanzahl angepasst.

Autor*in / Hrsg.: Sam McBratney
Illustrator*in: Ivan Bates
Kinderbuch zu: Einelternfamilie Alltag & kindliche Entwicklung fürsorgliche Väter
Weitere Informationen: Umfang: 32 S., Bilderbuch
Einband: Pappe
Format (T/L/B): 2 x 19 x 16 cm
Gewicht: 379 g 
Lesealter: 2+
Erscheinungsdatum: 01.03.2015

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: