Samar Yazbek: Schrei nach Freiheit. Bericht aus dem Inneren der syrischen Revolution

Artikelnummer: 978-3-423-34779-2

Die Journalistin Samar Yazbek ließ es sich nicht nehmen, die syrische Revolution als Augenzeugin zu beobachten, obwohl sie dafür von ihrer Gemeinde und Familie als Verräterin betrachtet wurde.

11,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Journalistin Samar Yazbek ließ es sich nicht nehmen, die syrische Revolution als Augenzeugin zu beobachten, obwohl sie dafür von ihrer Gemeinde und Familie als Verräterin betrachtet wurde. 'Ich glaube nur, was ich mit eigenen Augen sehe' - mit diesem Vorsatz geht sie im Frühjahr 2011 auf die Straße, befragt Demonstranten, aus der Haft entlassene Dissidenten, aber auch Polizisten. Sie wird verhaftet und misshandelt. In eindringlichen Bildern erzählt Yazbek von Protest, Folter und Verzweiflung in Arabien. Als sie erfährt, dass ihr Name auf einer Todesliste steht, flieht sie mit ihrer Tochter ins Ausland. Ihr Buch hält nicht nur das Grauen fest, sondern zeigt auch, wie man Mut und Menschlichkeit unter solchen Umständen erhalten kann.

"... eine aufwühlende und trotzdem sehr poetische Schilderung des syrischen Aufstandes." Monika Bolliger in "Neue Zürcher Zeitung

Autor*in / Hrsg.: Samar Yazbek
Land im Fokus: Syrien
politische Themen: Krieg und Frieden
Weitere Informationen: Mit einem Vorwort von Rafik Schami
Reihe Dtv TB Bd. 34779
Umfang: 218 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.7 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 239 g
Erscheinungsdatum: 01.11.2013

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: