Sandra Lembke: Scheuersand & Schnürkorsett. Wie Frauen lebten und litten. Eine kleine Kulturgeschichte über Mode, Kochen, Körperpflege & Haushalt von 1850 bis 1918

Artikelnummer: 978-3-95799-028-0

Sandra Lembke schildert uns aufschlussreich wie unterhaltsam das tägliche Leben der Frauen in den Jahren von 1850 bis 1918 - von der Waschfrau bis zur Herzogin. Sie recherchierte dazu in Archiven und schildert ihre Selbstexperimente.

14,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Sandra Lembke schildert uns aufschlussreich wie unterhaltsam das tägliche Leben der Frauen in den Jahren von 1850 bis 1918 - von der Waschfrau bis zur Herzogin. Sie recherchierte dazu in Archiven und schildert ihre Selbstexperimente.

Asche als Pflegemittel, aus der Not geborene Küchenrezepte, beengende Korsetts - das Leben der Frauen war in den Jahren 1850 bis 1918 oft mühevoll, zeitraubend und aus heutiger Sicht mitunter skurril. Sandra Lembke muss es wissen, denn sie probierte das tägliche Leben von einfachen Leuten, Adligen und Schauspielern aus und folgte den Ratschlägen von Doktoren und Wunderheilern der damaligen Zeit. Wie ist es aber nun, wenn ein Mensch des 21. Jahrhunderts plötzlich mit Zigarettenasche als Zahnputzmittel, Haare waschen mit Seifenkraut, mit mühsamer Wäschepflege, gewöhnungsbedürftigen Kriegsgerichten oder Uromas Unterhosen konfrontiert wird? Die Autorin recherchierte in nationalen und internationalen Archiven und verknüpft auf unterhaltsame Weise die Darstellung des einstigen Alltags mit der Schilderung ihrer Selbstexperimente. Leben wie vorgestern kann so spannend sein!

Autor*in / Hrsg.: Sandra Lembke
Zeitepoche(n): 18. und 19. Jh. 20. und 21. Jh.
Details: recherchiert und ausprobiert 
Umfang: 240 S., 100 Illustr.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2 x 21 x 13.6 cm
Gewicht: 446 g
Erscheinungsdatum: 24.10.2016

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: