Sarah Marrs: Stadtnomadin. Wilde Tage in Chicago, lange Nächte in Berlin

Artikelnummer: 978-3-944296-21-0

Sarah Marrs ist eine Überlebenskünstlerin: Im Jahr der Wende kommt die gebürtige US-Amerikanerin mit einem einzigen Koffer nach Deutschland und kämpft sich von da an durch Berlins Osten. In ihrem abenteuerlichen Alltag trifft sie auf schräge Gestalten und neurotische Charaktere...

14,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Sarah Marrs ist eine Überlebenskünstlerin: Im Jahr der Wende kommt die gebürtige US-Amerikanerin mit einem einzigen Koffer nach Deutschland und kämpft sich von da an durch Berlins Osten. In ihrem abenteuerlichen Alltag trifft sie auf schräge Gestalten und neurotische Charaktere und sieht sich immer wieder mit den Besonderheiten der deutschen Lebensart konfrontiert. Ist die sympathische Einzelgängerin gerade nicht in Berlin unterwegs, befindet sie sich auf Heimaturlaub in Chicago, wo sie mit ihrer verrückten Familie von einer absurden Situation in die nächste gerät.

Mit einem untrüglichen Auge für komische Details erzählt Sarah Marrs aus ihrem turbulenten Leben. In kurzweiligen Geschichten im Stil von David Sedaris und Wladimir Kaminer nimmt sie den Leser mit auf ihre Streifzüge durch Berlin und Chicago und wirft einen spannenden Blick auf die deutsche Hauptstadt im Umbruch.

Lesen Sie hier die Buchrezension von FEMBooks!


Autor*in / Hrsg.: Sarah Marrs
Frauenleben in: Europa USA/Kanada
Literatur zu: Nachtleben und Szene
Weitere Informationen: Umfang: 208 S., Klappenbroschur mit Bildteil
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.5 x 21 x 13.7
Gewicht: 250 g
Erscheinungsdatum: 16.09.2013

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: