Sebastian Meschenmoser: Die verflixten sieben Geißlein

Artikelnummer: 978-3-522-45857-3

Was für ein Heidenspaß, den Wolf und die sieben Geißlein auf den wimmeligen Bildern durchs ganze Haus zu verfolgen!
Kategorie(n):

12,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Der Wolf hat den perfekten Plan ausgeheckt, damit ihm die sieben Geißlein die Türe öffnen: Er hat sich als Ziegenmutter verkleidet! Doch was ist das? Im ganzen Haus ist weit und breit kein einziges Geißlein zu sehen. Dafür aber umso mehr Gerümpel und Unordnung! Um die sieben Geißlein zu finden, muss der Wolf erst einmal gründlich putzen und aufräumen.

Was für ein Heidenspaß, den Wolf und die sieben Geißlein auf den wimmeligen Bildern durchs ganze Haus zu verfolgen!


Illustrator*in: Sebastian Meschenmoser
Kinderbuch zu: Märchen und Sagen
Details: Umfang: 32 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 0.8 x 28.7 x 22 cm
Gewicht: 359 g
Lesealter: 4+
Erscheinungsdatum: 20.07.2017

~ LESEPROBE ~

Rezension auf dem Blog buchwegweiser.com:

Der Wolf bemüht sich sehr um seine Verkleidung, möchte er doch als Mutter Geiß, ins Haus der sieben Geißlein eingelassen werden, um eins nach dem anderen zu verschlingen. Als er eingelassen wird, folgt die Überraschung: Er rutscht auf dem Ball aus und fällt auf die Nase. Nachdem er sich wieder aufgerappelt und im Raum umgesehen hat, traut er seinen Augen nicht. Wer haust denn hier in so einer Unordnung? Die sieben Geißlein kann er in diesem Tumult erstmal nicht finden, so beginnt er seine Mission und sorgt (immer noch als Geiß verkleidet) für Ordnung. Als er im Erdgeschoss aufgeräumt hat, hört er Geräusche von oben. Endlich ist es soweit, denkt er, nun kann er sich die Geißlein schnappen. Jedoch auch im Chaos des Kinderzimmers zieht er eine Schnute, während er sich auch diesen Räumlichkeiten annimmt. Letztlich gibt es keine Verstecke mehr, der Wolf baut sich vor den sieben Geißlein auf, schimpft über deren Schmutz und Unordnung und wird dann jäh von Mutter-Geiß unterbrochen, die mit den Nachbarn im Schlepptau nach Hause kommt. Herrn und Frau Schwein verleiht sie ihre unfreiwillige Haushaltshilfe gerne weiter ...

Sebastian Meschenmoser ist mit seiner Neuinterpretation des Märchens "Die sieben Geißlein" ein lustiges und ironisches Meisterwerk gelungen. Mit seiner bekannten Aquarelltechnik setzt er das heilose Durcheinander im Haus der Geiß bis ins letzte Detail in Szene. Auf den bunten Doppelseiten finden die sieben Geißlein die lustigsten Verstecke.

» weiterlesen auf buchwegweiser.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: