Sheila Patel: Adeliges Familienleben, weibliche Schreibpraxis. Die Tagebücher der Maria Esterházy-Galántha (1809-1861)

Artikelnummer: 978-3-593-50288-5

Von Liebeskummer über Hofzeremonien bis hin zu konkurrierenden Loyalitäten in Zeiten von Revolutionen - die hochadelige Gräfin Maria Esterházy-Galántha, geborene Plettenberg-Mietingen (1809 - 1861), schrieb von ihren Jugendtagen bis kurz vor ihrem Tod Tagebücher.

45,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Von Liebeskummer über Hofzeremonien bis hin zu konkurrierenden Loyalitäten in Zeiten von Revolutionen - die hochadelige Gräfin Maria Esterházy-Galántha, geborene Plettenberg-Mietingen (1809 - 1861), schrieb von ihren Jugendtagen bis kurz vor ihrem Tod Tagebücher.

Anhand dieser Quellen schildert Sheila Patel das Leben der Gräfin sowie deren Wahrnehmung von sich selbst und ihrer Zeit. Sie zeigt, dass der Zugang über Schreibpraxis und Schreibstrategien sowie das Lesen der Tagebücher neue Einblicke in das Erleben und Empfinden einer adeligen Frau im 19. Jahrhundert gewinnen lässt.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Sheila Patel
Biografien von/über: Adligen/Königinnen
Zeitepoche: 18. und 19. Jh.
Weitere Informationen: Geschichte und Geschlechter 66
Umfang: 438 S., 5 Fotos
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.7 x 21.4 x 14.1 cm
Gewicht: 545 g
Erscheinungsdatum: 10.04.2015

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: