Siamend Hajo, Carsten Borck, Eva Savelsberg, Sukriye Dogan (Hrsg.): Gender in Kurdistan und der Diaspora

Artikelnummer: 978-3-89771-014-6

Die Beiträge behandeln Themen wie den Zusammenhang zwischen politischer Mobilisierung und Geschlechterideologie, den geschlechtsspezifischen Einfluss auf die Konstruktion nationaler Identität, Wechselwirkungen zwischen Migration und politischer Mobilisierung ...

24,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Wissenswertes über Frauen und nationale Befreiung

Die Beiträge behandeln Themen wie den Zusammenhang zwischen politischer Mobilisierung und Geschlechterideologie, den geschlechtsspezifischen Einfluss auf die Konstruktion nationaler Identität, Wechselwirkungen zwischen Migration und politischer Mobilisierung, Frauen im organisierten Widerstand, Heiratsstrategien und Partnerwahl in der Diaspora, Identitätskonstruktionen in der Diaspora anhand eines autobiografischen Romans sowie eine Analyse zeitgenössischer kurdischer Frauenzeitschriften. Geografisch gesehen befassen sich die Beiträge sowohl mit Kurdistan selbst als auch vor allem mit der kurdischen Diaspora von Oslo und Göteborg über London, Leipzig, Istanbul bis Melbourne.

Die Autor/innen: Necla Acýk, Minoo Alinia Ayse Betül Çelik, Andrea Fischer-Tahir, Carina Großer-Kaya, Geoffrey Haig, Marianne Rugkåsa, Eva Savelsberg, Regina Steimel, Paul J. White

weitere Themen: kurdische Frauen
Weitere Informationen: Hrsg. von Berliner Gesellschaft zur Förderung der Kurdologie e.V.
Umfang: 376 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.1 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 481 g 
Erscheinungsdatum: 15.12.2003

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: