Silke Lambeck, Barbara Jung: Mein Freund Otto, das große Geheimnis und ich

Artikelnummer: 978-3-8369-6013-7

Ziemlich was los, bei Matti und Otto. Matti hat ein ÜBERseltsames Gefühl, wenn er Mina anschaut, die neu in der Klasse ist und super Fußball spielt. Otto kämmt sich neuerdings die Haare. Und als ob das nicht eigenartig genug wäre, steht plötzlich Mattis Papa vor der Tür, der sich seit fünf Jahren nicht gemeldet hat. Dafür zieht Ottos Mutter aus.

~ LESEPROBE ~
Kategorie(n):

13,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ziemlich was los, bei Matti und Otto. Matti hat ein ÜBERseltsames Gefühl, wenn er Mina anschaut, die neu in der Klasse ist und super Fußball spielt. Otto kämmt sich neuerdings die Haare. Und als ob das nicht eigenartig genug wäre, steht plötzlich Mattis Papa vor der Tür, der sich seit fünf Jahren nicht gemeldet hat. Dafür zieht Ottos Mutter aus. Erst mal. Sich mit Mina anzufreunden ist auch schwierig, denn sie will noch nicht mal verraten, wo sie wohnt. Dabei wollen Matti und Otto ihr Nachhilfe geben, damit sie nicht mehr von der fiesen Frau Streiter in Mathe gequält wird. Ziemlicher Schlamassel also für die beiden. Aber sie wollen unbedingt rausfinden, was mit Mina los ist ...

Eine Großstadtkindergeschichte von heute über verliebte Jungs, planlose Eltern und toughe Mädchen. Über Hotte Zimmermann, Bruda Berlin und die Zwillinge des Grauens. Über große Geheimnisse. Und große Gefühle.

Autor*in / Hrsg.: Silke Lambeck
Illustrator*in: Barbara Jung
Kinderbuch zu: Trennung & Patchworkfamilie Einelternfamilie Freundschaft Familie & Zusammenleben Missbrauch & Innerfamiliäre Gewalt
Details: Umfang: 204 S., durchgehend illustriert
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2 x 21.5 x 16.5 cm
Gewicht: 448 g
Lesealter: 8+
Erscheinungsdatum: 25.06.2019
Leseprobe:
Rezension bei kidsbestbooks:

Matti hat ein ÜBERseltsames Gefühl, wenn er Mina anschaut, die neu in der Klasse ist und super Fußball spielt. Otto kämmt sich sogar neuerdings die Haare. Und als ob das nicht eigenartig genug wäre, steht plötzlich Mattis Papa vor der Tür, der sich seit fünf Jahren nicht gemeldet hat. Dafür zieht Ottos Mutter aus. Erst mal.

Sich mit Mina anzufreunden ist auch schwierig, denn sie will noch nicht mal verraten, wo sie wohnt. Dabei wollen Matti und Otto ihr Nachhilfe geben, damit sie nicht mehr von der fiesen Frau Streiter in Mathe gequält wird. Ziemlicher Schlamassel also für die beiden. Aber sie wollen unbedingt herausfinden, was mit Mina los ist ...

In diesem witzigen, unterhaltsamen Buch geht es um den Ich-Erzähler Matti und seinen besten Freund Otto, die sich beide in ihre neue Mitschülerin Mina verlieben. Doch in Minas Leben scheint nicht alles zu stimmen, wie sie bald herausfinden. Die Geschichte spielt in Berlin und zeichnet auf herrliche Weise eine kleine Gesellschaftsstudie der Bewohner in den verschiedenen Vierteln. Die Figuren des 1. Bandes wie Kioskbesitzer Hotte und Bruda Berlin, die auch in dieser Geschichte nicht fehlen dürfen, tauchen wieder auf. Mattis Vater, den er seit fünf Jahren nicht mehr gesehen hat, und die neue Mitschülerin Mina, die mit ihrer Mutter wegen häuslicher Gewalt untertauchen muss, bereichern diese wieder sehr gelungene Geschichte durch Einblicke in das gesellschaftliche Alltagsleben. Ein Buch, das gute Laune macht und garantiert immer wieder aufs Neue gern gelesen wird.

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: