Steffi Geihs: Tina ist verliebt. Erzählung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung

Artikelnummer: 978-3-86906-190-0

Eine hinreißende Erzählung von der ersten Liebe zwischen zwei Teenagern zugeschnitten auf jugendliche Leser mit einer geistigen Behinderung.

9,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Tina, ein siebzehnjähriges Mädchen, verliebt sich in ihren Klassenkameraden Paul, der wie sie eine geistige Behinderung hat. Sie durchlebt all die Irrungen und Wirrungen, die damit einhergehen bis zum Happy End. Das Besondere an der witzigen und warmherzigen Geschichte: Sie ist in punkto Stil, Aufbau und Darstellung speziell für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung geschrieben eine Personengruppe, für die es ansonsten kaum Literatur gibt.


Autor*in / Hrsg.: Steffi Geihs
Perspektiven: mit Behinderung
Jugendbuch zu: Verliebt sein & Beziehungen
Details: Illustriert von: Friedrich Wall
Umfang: 60 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 0.6 x 22 x 15 cm
Gewicht: 105 g
Erscheinungsdatum: 30.05.2012

~ LESEPROBE ~

Somit wird "Tina ist verliebt" wohl erst der gelungene Auftakt dafür sein, dass Liebe, Partnerschaft und Sexualität ansprechend, witzig und auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten für Jugendliche mit einer geistigen Behinderung aufbereitet werden. - Justin Black, MyHandycap 0.0.0000

Es erzählt von Problemen, wie sie normal sind im Alltag von Jugendlichen. (...) Doch Geihs erzählt die Geschichte in einer Sprache, die auch geistig behinderte junge Erwachsene verstehen können. (...) - Titus Fischer, Garmisch-Patenkirchener Tagblatt 10.4.2012 

(...) Die Geschichte ist auf die Bedürfnisse geistig Behinderter zugeschnitten (...). Das Buch ist klar strukturiert, die Sprache einfach. Außerdem zieren 13 peppige Illustrationen die 60 Seiten (...). - Hanna Jochum und Maike Hagedorn , Nachrichtenagentur dpa 18.4.2012

(...) Mit großem Einfühlungsvermögen und viel Witz schildert der Roman eine anrührende Liebesgeschichte aus der Sicht der 17-jährigen Hauptfigur. Durch die klare Unterteilung in kurze Kapitel und die einfache, treffende Sprache eignet sich das Buch hervorragend als Lektüre für junge und erwachsene Leser mit einer geistigen Behinderung. - kinderzeit. Das Bremer Familienmagazin 1.5.2013 

In der Arbeit mit geistig Behinderten Jugendlichen ist dieses Buch sinnvoll einzusetzen. Gerade wenn es um das Thema Liebe, Freunschaft und Sexualität in der Gruppe geht ist das Buch ein Helfer in der Hand. - Andrea Berreßem, Deutsche Behinderten-Zeitschrift 1.2.2013

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: