Stella Rollig, Sabine Fellner: Stadt der Frauen: Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938

Artikelnummer: 978-3-7913-5865-9

Die Voraussetzungen für Frauen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts Künstlerin werden wollten, waren aufgrund massiver Benachteiligung in der Ausbildung sowie aufgrund des eingeschränkten Zugangs zu Künstlervereinigungen und damit zu Ausstellungsmöglichkeiten schlecht.

45,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Couragierte Frauen in Wien um 1900

Die Voraussetzungen für Frauen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts Künstlerin werden wollten, waren aufgrund massiver Benachteiligung in der Ausbildung sowie aufgrund des eingeschränkten Zugangs zu Künstlervereinigungen und damit zu Ausstellungsmöglichkeiten schlecht.

Trotz der begrenzten Möglichkeiten, gelang es einigen Karriere zu machen und in der männerdominierten Wiener Kunstszene präsent zu sein. Ihre Werke wurden in der Secession, im Hagenbund und in den wichtigsten Galerien Wiens präsentiert, dennoch wurden viele vergessen.

Mit der Ausstellung und dem begleitenden Buch widmet ihnen das Belvedere eine hochkarätige Ausstellung, die als Ergänzung und Korrektur zum Bild dieses Zeitabschnitts mit Wiederentdeckungen und neuen Erkenntnissen den Blickwinkel auf die österreichische Kunstszene erweitert.

Autor*in / Hrsg.: Stella Rollig Sabine Fellner
Kunst: Bildende Kunst
Details: Katalog zur Ausstellung, Wien 2019
Sprache: Dt/Engl
Unter Mitarbeit von: Aigner, Silvie/Bogner, Dieter/Fellner, Sabine u.a.
Umfang: 304 S., 200 farbige Illustr.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 3 x 31.5 x 24.5 cm
Gewicht: 1.899 g
Erscheinungsdatum: 01.02.2019

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: