Susan Brownmiller: Gegen unseren Willen. Vergewaltigung und Männerherrschaft

Artikelnummer: 978-3-596-31511-6

Am Ende ihrer gründlichen Erforschung einer häufig verschwiegenen, häufig verharmlosten entwürdigenden Gewalthandlung kommt die Autorin Susan Brownmiller zu dem bestürzenden Schluß, die Drohung, Anwendung und kulturelle Billigung sexueller Gewalt sei ein allgegenwärtiger Einschüchterungsprozeß, von dem alle Frauen betroffen seien, mögen sie nun tatsächlich Opfer einer Vergewaltigung gewesen sein oder nicht.

14,99 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ein Standardwerk der Frauenbewegung

Am Ende ihrer gründlichen Erforschung einer häufig verschwiegenen, häufig verharmlosten entwürdigenden Gewalthandlung kommt die Autorin Susan Brownmiller zu dem bestürzenden Schluß, die Drohung, Anwendung und kulturelle Billigung sexueller Gewalt sei ein allgegenwärtiger Einschüchterungsprozeß, von dem alle Frauen betroffen seien, mögen sie nun tatsächlich Opfer einer Vergewaltigung gewesen sein oder nicht.

(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)


Autor*in / Hrsg.: Susan Brownmiller
Feminismus: Klassikerinnen US-Amerikanischer Feminismus
Details: Übersetzt von: Yvonne Carroux
Umfang: 350 S.
Einband: Kartoniert
Erscheinungsdatum: 27.01.2017

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: