Susanne Götting-Nilius, Marc Bastet: Eleonore Prochaska. gestorben 1813 in Dannenberg. Fakten, Mythen, Rezeptionsgeschichte

Artikelnummer: 978-3-87536-311-1

Dieses Buch räumt auf und bietet in einer populär-wissenschaftlichen Aufmachung einen Überblick über 200 Jahre Fakten, Mythen und Rezeptionsgeschichte zum Thema Prochaska.

9,80 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Eleonore Prochaska: Von der Geschichte ausgenutzt und vereinnahmt.

Jeder kennt die Geschichte von Eleonore Prochaska, Trommlerin der Lützower: Im Befreiungskrieg 1813 gegen Napoleon kämpft das Potsdamer Mädchen als Mann verkleidet in den Reihen der Lützower und wird beim Gefecht an der Göhrde von einer Kugel tödlich getroffen. Bevor es stirbt, gibt es sein Geheimnis einem Offizier preis: 'Herr Leutnant, ich bin ein Mädchen.'

Wie viel Wahrheit, wie viel Mythos gibt es in dieser Erzählung und um die Person von Eleonore Prochaska? In zwei Jahrhunderten wurde so viel erzählt, gedichtet, erfunden, neu geschrieben und interpretiert.

Wie entsteht eine Symbolfigur für Patrioten, Nationalisten, Kriegsbefürworter, Kommunisten und Feministinnen?

Dieses Buch räumt auf und bietet in einer populär-wissenschaftlichen Aufmachung einen Überblick über 200 Jahre Fakten, Mythen und Rezeptionsgeschichte zum Thema Prochaska.


Autor*in / Hrsg.: Susanne Götting-Nilius Marc Bastet
Zeitepoche(n): 18. und 19. Jh.
Weitere Informationen: Merlin Regional
Umfang: 88 S.
Einband: Kartoniert
Format: 17 cm
Gewicht: 120g
Erscheinungsdatum: 07.04.2014

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: