Susanne Mierau: Frei und unverbogen. Kinder ohne Druck begleiten und bedingungslos annehmen

Artikelnummer: 978-3-407-86656-1

Die Pädagogin Susanne Mierau denkt in diesem Buch das Konzept bedürfnisorientierte Erziehung neu. Bedürfnisorientierung ist keine Erziehungs-Methode, sondern eine Erziehungs-Haltung: Es ist die Kunst, ein Kind wirklich bedingungslos so anzunehmen, wie es ist, und keinerlei Erwartung zu haben, wie es sein soll.

18,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Viele Eltern wollen ihre Kinder bedürfnisorientiert begleiten und auf Augenhöhe mit ihnen umgehen. Doch dabei stoßen sie immer wieder an ihre Grenzen.

Die Pädagogin Susanne Mierau denkt in diesem Buch das Konzept bedürfnisorientierte Erziehung neu. Bedürfnisorientierung ist keine Erziehungs-Methode, sondern eine Erziehungs-Haltung: Es ist die Kunst, ein Kind wirklich bedingungslos so anzunehmen, wie es ist, und keinerlei Erwartung zu haben, wie es sein soll. Mierau beschreibt, wie es Eltern gelingen kann, ein Verständnis für die kindlichen Bedürfnisse aufzubauen, das im Alltag funktioniert. Sie unterstützt Eltern, sich von eigenen negativen Erfahrungen und gesellschaftlichen Vorstellungen frei zu machen und den eigenen Weg zu finden, Kindern mit Achtung und ohne Druck und Gewalt zu begegnen. Damit sie frei und unverbogen so aufwachsen, wie es ihnen entspricht.

Leseprobe

Frei und unverbogen

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Susanne Mierau
Familienthemen: Erziehung
Details: Illustriert von: Nadine Roßa
Einbandart: Paperback 
Umfang: 273 S.
Format (T/L/B): 2 x 21.5 x 13.5 cm
Gewicht: 400 g
Erscheinungsdatum: 09.03.2021
»Die Ratgeberkönigin« Eva Corino, berliner-zeitung.de, 12.2.2021

»Es ist ganz bestimmt eine Empfehlung« Alina Merkau, Sat.1 Frühstücksfernsehen, 9.3.2021

»Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das Buch mich so durchrütteln wird wie seinerzeit das kompetente Kind von Jesper Juul.« Patricia Cammarata, dasnuf, 8.2.2021

»Wer Mieraus Buch in den Händen hält, merkt schnell, dass sie mit großer Leidenschaft und aus tiefster Überzeugung geschrieben hat.« Gina Louisa Metzler, FOCUS online, 1.3.2021

»Susanne Mierau hat ein wichtiges, wenn nicht sogar DAS wichtigste Buch dieses Jahres geschrieben [...]« Danielle Graf/Katja Seide, gewuenschtestes.wunschkind, 23.3.2021

»Susanne schreibt hier im Beltz Verlag darüber sehr klar und deutlich, aber ohne Vorwürfe und Angriffe, so dass man als Leser*in Lust hat, sich mit seinen Anteilen auseinanderzusetzen und daran zu arbeiten. Als Hilfe bekommt man viele verschiedene Methoden an die Hand. Empfehlung!« Inke Hummel, inkehummel.de, 25.3.2021

»Es ist ein Buch für die Zukunft.« Alu Kitzerow, grossekoepfe.de, 7.4.2021

»Eine wertvolle Lektüre mit nachhaltigen Denkanstößen!« Detlef Träbert, LZ Rheinland, Ausg. 11/2021

»Wenn wir es schaffen, die neue Generation mit Liebe groß zu ziehen und sich entfalten zu lassen, dann gibt es Hoffnung für uns und unsere Umwelt. Und dieses Buch macht Hoffnung, weil es zeigt, wie das gehen kann.« Milena Glimbovski, Gründerin von Original Unverpackt und Autorin von »Einfach Familie leben«

»Kinder gewaltfrei aufwachsen zu lassen heißt, die Persönlichkeit seines Kindes zu respektieren und die Verantwortung für die Verwirklichung der Kinderrechte wahrzunehmen. Susanne Mierau zeigt Eltern, aber auch uns als Gesellschaft, wie diese Balance auch in schwierigen Situationen gelingen kann.« Jörg Maywald, Deutsche Liga für das Kind

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: