Tanja Brandes, Markus Decker: Ostfrauen verändern die Republik

Artikelnummer: 978-3-96289-034-6

Tanja Brandes und Markus Decker arbeiten heraus, was Ostfrauen in die deutsche Einheit konkret eingebracht haben, und vermitteln überraschende neue Erkenntnisse.

~ LESEPROBE ~

18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Wie ostdeutsche Frauen das vereinigte Deutschland prägen 

Wohin man auch hört, immer wieder erklingt das Hohelied auf die ostdeutschen Frauen: Sie sind berufsmobiler, risikobereiter und aufstiegsorientierter als die Männer. In der Tat: Ostfrauen sind häufiger berufstätig als Westfrauen, kehren nach der Geburt eines Kindes früher auf Vollzeitstellen zurück und mischen in der Politik kräftig mit. Die Ostfrauen haben dem vereinigten Deutschland ihren Stempel aufgedrückt. Aber warum?

Tanja Brandes und Markus Decker arbeiten heraus, was Ostfrauen in die deutsche Einheit konkret eingebracht haben, und vermitteln überraschende neue Erkenntnisse.


Autor*in / Hrsg.: Tanja Brandes Markus Decker
Zeitepoche(n): 20. und 21. Jh.
weitere Themen: DDR
Details: Umfang: 248 S., 18 s/w Fotos
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2 x 20.6 x 12.7 cm
Gewicht: 320 g 
Erscheinungsdatum: 13.03.2019

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: