Thea Unteregger: 28 Göttinnen. Auf den Spuren weiblicher Kulte im Alpenraum

Artikelnummer: 978-8-87283-728-3

Welche Göttinnen gab es in den Alpen in vorchristlicher Zeit? Thea Unteregger macht sich auf die Suche und entdeckt ihre Spuren in abgelegenen Tälern und an bekannten Kultplätzen.

27,50 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 10 - 14 Werktage



DIE MACHT DER GÖTTIN

Welche Göttinnen gab es in den Alpen in vorchristlicher Zeit? Thea Unteregger macht sich auf die Suche und entdeckt ihre Spuren in abgelegenen Tälern und an bekannten Kultplätzen.
Fangga, die Riesin, lehrt uns Gelassenheit, die Bärengöttin Artio zeigt den Weg zu einer selbstbewussten Mütterlichkeit. Die Hirtin Margriata behütet das Leben, die Göttin Victoria hilft uns, unsere Kräfte zu bündeln, und die Kriegerin Dolasilla ermutigt uns, authentisch zu sein.

» Spirituelle Hilfe in Übergangsphasen
» Liebevoll gestaltet, einfach erklärt
» Mit Kartenset als Hilfe zur Selbstreflexion

Autor*in / Hrsg.: Thea Unteregger
Religion: Spiritualität
Thema: Göttinnen
Details: Mit Kartenset
Einbandart: gebunden
Umfang: 240 S., viele Abbildungen
Format (T/L/B): 4 x 22 x 15.5 cm
Gewicht: 816 g
Erscheinungsdatum: 01.06.2020
Rezension von Juliane Brumberg auf bzw-weiterdenken:

In ihrem Buch wagt die Autorin Thea Unteregger den Spagat, ausgewählte Göttinnen auf der historischen und der spirituellen Ebene vorzustellen - wobei die spirituelle Interpretation der Göttinnen ihr das wichtigere Anliegen ist. So zeigt sie ausführlich die Aspekte auf, für die die jeweilige Göttin zuständig ist und gibt Anleitungen, wie die Leser*innen sich diesen Aspekten nähern oder sich mit der Göttin verbinden können. Was das Buch besonders macht ist, dass Thea Unteregger für jede Göttin ein bildnerisch abstrahiertes Zeichen entworfen hat, das mit ihrer inneren Vision der jeweiligen Göttin zu tun hat oder sich an die historischen Funde anlehnt. Dazu gibt es ein eigenes Kartenset für diejenigen, die sich meditierend den Kräften der Göttinnen nähern wollen. Buch und Kartenset sehe ich als ernst zu nehmendes und gelungenes Angebot für Menschen, die in den herkömmlichen Religionen nicht die spirituelle Nahrung bekommen, die sie suchen. Wer den eigenen Horizont erweitern oder anerzogene Muster überwinden möchte, bekommt hier Hilfestellung.

» weiterlesen auf bzw-weiterdenken.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: