Toyo Shibata: Du bist nie zu alt, um glücklich zu sein. Lebensweisheiten einer Hundertjährigen

Artikelnummer: 978-3-86612-337-3

Auch im hohen Alter ist das Leben noch lebenswert: Dies ist die Maxime der 100-jährigen Toyo Shibata, die mit ihren inspirierenden Gedichten und Gedanken ganz Japan tief bewegte. Aus ihrem Buch strömt pure Weisheit. Es ist ebenso melancholisch wie heiter, ebenso weise wie ermutigend.

14,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Auch im hohen Alter ist das Leben noch lebenswert: Dies ist die Maxime der 100-jährigen Toyo Shibata, die mit ihren inspirierenden Gedichten und Gedanken ganz Japan tief bewegte. Aus ihrem Buch strömt pure Weisheit. Es ist ebenso melancholisch wie heiter, ebenso weise wie ermutigend. Eine Botschaft der Hoffnung für Menschen jeden Alters.

Toyo Shibata wurde in ihrer Heimat Japan zur Berühmtheit, als sie mit 100 Jahren ihr Debüt als Autorin vorlegte. Mit 92 begann sie, ihre Gedanken und Gefühle niederzuschreiben: 'Ich denke dabei an vieles: meine Vergangenheit, meine Familie, mein derzeitiges Leben. Ich versenke mich in meine Erinnerungen und schreibe über sie.' Ursprünglich im Selbstverlag veröffentlicht, eroberte ihr Buch die Herzen der Japaner im Sturm und verkaufte sich innerhalb weniger Monate fast zwei Millionen Mal. In ihrer Heimat wird sie als Symbol der Weisheit und Hoffnung verehrt.


Autor*in / Hrsg.: Toyo Shibata
Weitere Informationen: Übersetzt von: Ursula Gräfe
Umfang: 112 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.6 x 19.5 x 12.5
Gewicht: 201 g
Erscheinungsdatum: 01.10.2012

~ LESEPROBE ~

2: Weitere Ausgaben: Kartoniert

Rezension von Ursula Pöppinghaus auf beziehungsweise-weiterdenken:

Vor einigen Wochen habe ich ein kleines Buch entdeckt und war berührt von den Texten, die von Toyo Shibata, einer Japanerin geschrieben wurden. Angeregt von ihrem Sohn begann sie im Alter von 92 Jahren mit dem Dichten. Das liegt nun schon 10 Jahre zurück.

Nach einem kurzen Blick auf einige Stationen ihres langen Lebens folgen die Gedichte.Mal heiter mal melancholisch bringt sie zur Sprache, was sie erlebt und wie sie dem begegnet, was ihr in ihrem Alter an Lust oder Last widerfährt, wie sie die Beziehung pflegt zu allem, was sie wahrnimmt und sich so ihre Freude am Leben erhält. Ansteckend und inspirierend vielleicht auch für noch junge Menschen.

» weiterlesen auf beziehungsweise-weiterdenken.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: