Ulrike Demmer, Daniel Goffart: Kanzlerin der Reserve. Der Aufstieg der Ursula von der Leyen

Artikelnummer: 978-3-8270-1276-0

Sie gilt als Power-Frau, Muster-Mutter und Nachfolgerin von Angela Merkel: Doch wer ist Ursula von der Leyen wirklich? Wie echt ist ihr stets strahlendes Lächeln, und wohin will sie Deutschland inmitten von Krieg und Krisen führen?

19,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Sie gilt als Power-Frau, Muster-Mutter und Nachfolgerin von Angela Merkel: Doch wer ist Ursula von der Leyen wirklich? Wie echt ist ihr stets strahlendes Lächeln, und wohin will sie Deutschland inmitten von Krieg und Krisen führen? Vor allem aber: Könnte sie Kanzlerin?

Ulrike Demmer und Daniel Goffart haben sich auf die Spur der ersten deutschen Verteidigungsministerin gesetzt und ein kritisches Porträt der prominenten CDU-Politikerin verfasst. Die beiden Berliner Korrespondenten zeichnen den Lebensweg der streitbaren Tochter des langjährigen niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht nach und erzählen, wie aus dem braven 'Röschen' eine Ärztin, siebenfache Mutter und gewiefte Ministerin wurde. Geschildert wird die Karriere einer modernen Frau, die sich nie auf eine Rolle reduzieren ließ und die als kritische Konservative das traditionelle Familienbild der CDU revolutionierte. Jetzt muss sie als erste Frau an der Spitze des Verteidigungsministeriums über Bundeswehreinsätze in Krisenregionen und damit über Leben und Tod entscheiden. Ursula von der Leyen sitzt auf einem politischen Schleudersitz und verfolgt mit geballter Energie und brennendem Ehrgeiz ihr Lebensziel, Deutschlands mächtigste Frau zu werden.


Autor*in / Hrsg.: Daniel Goffart Ulrike Demmer
Biografien von/über: Politikerinnen
Zeitepoche: 20. und 21. Jh.
Weitere Informationen: Umfang: 240 S., 20 farbige Illustr., 20 Illustr.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.5 x 21 x 13.3 cm
Gewicht: 390 g 
Erscheinungsdatum: 09.03.2015

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: