Ulrike Gramann: Die Sportlerin. Die Geschichte der feministischen Kickboxerin Claudia Fingerhuth

Artikelnummer: 978-3-944442-18-1

Bewegung ist ihre große Begabung, größte Freude von Mädchenbeinen an, Straßenfußball, Basketball, Tennis, Leichtathletik? Schnell, kraftvoll, beweglich findet sie in jede Sportart hinein.

22,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 10 - 14 Werktage



Bewegung ist ihre große Begabung, größte Freude von Mädchenbeinen an, Straßenfußball, Basketball, Tennis, Leichtathletik? Schnell, kraftvoll, beweglich findet sie in jede Sportart hinein. Aufgewachsen im West-Berlin der 1960er Jahre, erlebt Claudia Fingerhuth die politischen Auseinandersetzungen der 1980er in Berlin-Kreuzberg, Proteste, Umbrüche, Aufbrüche. Die Frau mit dem Körper einer Leistungssportlerin begegnet Kickboxen, feministischer Selbstverteidigung und Wendo und verschreibt sich konsequent dem Breitensport. Unsere Kraft erkennen und freisetzen, gemeinsam in Bewegung sein, unabhängig davon, welche körperlichen Voraussetzungen wir mitbringen, unabhängig davon, welche Verletzungen aus der Vergangenheit uns begleiten, das ist Claudia Fingerhuths Konzept. Denn: "Du musst keine geborene Kämpferin sein, um mit uns zu trainieren!"

Autor*in / Hrsg.: Ulrike Gramann
Biografien von/über: Sportlerinnen
Zeitepoche: 20. und 21. Jh.
Details: Nahaufnahmen, Biografische Reihe
Umfang: 320 S., Zeichng.
Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: