Ulrike Schrader: Verzauberte Heimat. Else Lasker-Schüler und Wuppertal

Artikelnummer: 978-3-7795-0609-6

Im Tal der Wupper wurde Else Lasker-Schüler 1869 geboren, in Elberfeld wuchs sie auf. Die große deutsche Dichterin des Expressionismus hat bis zu ihrem Tod im fernen Jerusalem nie aufgehört, die Straßen und Plätze, Häuser und Gärten, die Menschen und Ereignisse in ihrer Heimatstadt zu erinnern. Wuppertal war ihr Kindheitsparadies.

22,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Im Tal der Wupper wurde Else Lasker-Schüler 1869 geboren, in Elberfeld wuchs sie auf. Die große deutsche Dichterin des Expressionismus hat bis zu ihrem Tod im fernen Jerusalem nie aufgehört, die Straßen und Plätze, Häuser und Gärten, die Menschen und Ereignisse in ihrer Heimatstadt zu erinnern. Wuppertal war ihr Kindheitsparadies.

Das Buch versammelt in Gedichten, kurzen Prosatexten und Zeichnungen die Erinnerungen der Schriftstellerin an diese Zeit. Begleitet von Fotos und Kommentaren, werden sie zu einem Spaziergang durch Else Lasker-Schülers Elberfeld - vom Wohnhaus in der Sadowastraße bis zum verwunschenen jüdischen Friedhof auf dem Engelnberg. Ein poetischer Blick auf die "verzauberte Heimat", die Fremden und Einheimischen gleichermaßen unerwartet farbig, lebendig und schön erscheint.

Autor*in / Hrsg.: Ulrike Schrader
Biografien von/über: Schriftstellerinnen
Zeitepoche: 20. und 21. Jh. 18. und 19. Jh.
Details: Umfang: 128 S., mit zahlreichen Abbildungen
Einband: Halbleinen
Format (T/L/B): 1.5 x 22 x 17.3 cm
Gewicht: 485 g
Erscheinungsdatum: 04.02.2019

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: