Vera Zingsem: Der Himmel ist mein, die Erde ist mein. Göttinnen alter Kulturen im Wandel der Zeiten

Artikelnummer: 978-3-935937-61-0

Die Geschichten der großen Göttinnen - mit ihren unterschiedlichen Liebespartnern - gehören zum symbolischen "Urgestein" unserer Kultur. Alle wesentlichen Themen und Rituale des viel später entstandenen Christentums wurden hier bereits vorgeprägt.

32,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Eine literarische Reise zu den Quellen unserer Tradition

Die Geschichten der großen Göttinnen - mit ihren unterschiedlichen Liebespartnern - gehören zum symbolischen "Urgestein" unserer Kultur. Alle wesentlichen Themen und Rituale des viel später entstandenen Christentums wurden hier bereits vorgeprägt, - woran uns die großen Feiertage bis heute erinnern: Weihnachten, Ostern, Dreikönigsfest, die Marienfeste, Allerheiligen, selbst Karneval sind ursprünglich keine christlichen, sondern "Göttinnen"-Festtage.

Die alten Texte bezeugen ein tiefes Wissen um die menschliche Seele und klingen immer noch erstaunlich modern. Sie reflektieren das Schicksal des Menschen im Spiegel der Natur und entwickeln ein Menschenbild, in dem das Göttliche, die Natur und der Mensch noch nicht getrennt sind: Ein neuer und faszinierender Blick auf die Entstehungsgeschichte unserer Kultur. Das Buch bietet eine einzigartig umfassende, vier Jahrtausende umspannende Quellentextsammlung und ist mit über 160 sw-Bildern illustriert.

Inhalt


Autor*in / Hrsg.: Vera Zingsem
Zeitepoche(n): Ur- und Frühzeit Antike Mittelalter
weitere Themen: Göttinnen
Details: Umfang: 590 S. zahlreiche Abb.
Einband: Hardcover/Lesebändchen
Format: 21 cm
Gewicht: 836 g
Erscheinungsdatum: 01.07.2008

~ INHALT ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: