Virginie Despentes: King Kong Theorie

Artikelnummer: 978-3-462-05239-8

Gleich zu Beginn ihres autobiografischen Essays stellt Virginie Despentes klar, für wen sie schreibt: für die Unzufriedenen, die Ausgegrenzten, für die, die in keine Schublade passen. Ein wütendes Pamphlet gegen Männlichkeitswahn, das Opferdasein und die Beschränkung des Menschen auf Geschlechter- und Rollenklischees.

10,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die feministische Streitschrift von Virginie Despentes in neuer Übersetzung - so aktuell wie nie zuvor

Gleich zu Beginn ihres autobiografischen Essays stellt Virginie Despentes klar, für wen sie schreibt: für die Unzufriedenen, die Ausgegrenzten, für die, die in keine Schublade passen. Ein wütendes Pamphlet gegen Männlichkeitswahn, das Opferdasein und die Beschränkung des Menschen auf Geschlechter- und Rollenklischees. Außerdem ein Plädoyer für das Recht auf Selbstbestimmung, das 'Aus-der-Rolle-Fallen' und für ein - wenn nötig auch radikales - Eintreten für sich selbst. Schonungslos, drastisch, ehrlich.

'Ein flammendes Plädoyer für das Unangepasstsein' SPIEGEL Online

Leseprobe

King Kong Théorie

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Virginie Despentes
Feminismus: Französicher Feminismus
Details: Originaltitel: King Kong Théorie
Übersetzt von: Barbara Heber-Schärer/Claudia Steinitz
Umfang: 154 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.2 x 19.1 x 12.6 cm
Gewicht: 164 g
Erscheinungsdatum: 07.09.2018

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: