Wir Frauen 2019

Artikelnummer: 978-3-89438-659-7

In kurzen Texten wird wieder Bilanz gezogen in Sachen Gleichstellung und Emanzipation, Entwicklung, Umwelt und Frieden: Wo stehen Frauen heute, was hat sich getan? Was ist noch immer unerledigt? Wo gedeiht Hoffnung?

11,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



In kurzen Texten wird wieder Bilanz gezogen in Sachen Gleichstellung und Emanzipation, Entwicklung, Umwelt und Frieden: Wo stehen Frauen heute, was hat sich getan? Was ist noch immer unerledigt? Wo gedeiht Hoffnung?

Porträts sind Frauen aus Kultur und Kunst, Wissenschaft und Politik gewidmet, deren runde Geburtstage anstehen: Frauenrechtlerinnen wie Louise Otto-Peters und Helene Stöcker, Schriftstellerinnen wie Doris Lessing, Iris Murdoch oder Else Lasker-Schüler, Musikerinnen wie Barbara Strozzi, Clara Schumann oder Chavela Vargas. Künstlerinnen wie Maria Lassnig oder Emma Reyes sind ebenfalls dabei.

Und wie immer Kämpferinnen im Widerstand gegen Faschismus und Krieg. Großmüttern, Müttern und Töchtern ist das Kleine Lexikon gewidmet, unter ihnen: Jenny Marx und Eleanor Marx-Aveling, Mary Wollstonecraft und Mary Shelley.

Eine kleine Chronik erinnert an wichtige Ereignisse der Frauenbewegung. Im Anhang: Adressen, Internetlinks und praktische Übersichten. Fürs Schmunzeln, Lachen und Nachdenken gibt es wie immer beeindruckende Fotografien, Karikaturen und Bilder, kluge Sprüche und Gedichte.

Autor*in / Hrsg.: Melanie Stitz Florence Hervé
Details: Taschenkalender 11 x 14,5 cm 
Umfang: 240 S., mit zahlr. Abbildungen und Fotos
Einband: Kunststoffeinband mit Lesebändchen
Format (T/L/B): 1.4 x 14.5 x 11 cm
Gewicht: 188 g
Erscheinungsdatum: 30.08.2018

Rezension auf AVIVA-Berlin:

Klein, rot und rebellisch, so präsentiert sich alljährlich der Taschenkalender des Verlags PapyRossa. Wie immer sind die Themen des handlichen Wochenplaners politischer und gesellschaftlicher Natur. Der Fokus fällt für 2016 klassisch aus: Frauenrechtlerinnen der Vergangenheit und Gegenwart werden vorgestellt, u.a. die Pazifistin Malwida von Meysenbug, Schriftstellerinnen wie die Tschechin Lenka Reinerová. Musikerinnen wie die Mexikanerin Consuelo Velásquez, Widerstandskämpferinnen wie die Rumänin Cristina Boïco.
Auf dem doppelseitigen Wochenplaner finden sich neben Mondphasen und Feiertagen auch Daten und Zitate von bekannten, aber auch vergessenen Persönlichkeiten. Wöchentlich begleiten Frauenportraits oder Illustrationen die Lesenden. Monatlich gibt es einen Artikel zu aktuellen politischen Problemen und Persönlichkeiten, wie das syrische Ehepaar Louiza und Daoud Hido, das seit den 1960er Jahren für den Kommunismus in Syrien eintritt und bis heute politisch aktiv ist.
Weitere Extras: eine Chronik der Frauenbewegung und ausgesuchte Links zu Frauenverbänden im Netz, sowie ein Menstruationskalender.

» zur Rezension auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: