Zülfukar Çetin: Homophobie und Islamophobie: Intersektionale Diskriminierungen am Beispiel binationaler schwuler Paare in Berlin

Artikelnummer: 978-3-8376-1986-7

Verknüfungen von Homophobie und Islamophobie - Erfahrungen binationaler schwuler Paare in Berlin.

32,80 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



"Dort bin ich schwul, hier bin ich Ausländer." 

Dieser profunde Beitrag zur Erforschung der Mehrfachdiskriminierung in den städtischen liberalen Milieus der Mehrheitsgesellschaft untersucht binationale schwule Paare in Berlin, die zugleich mit Homophobie und Islamophobie konfrontiert sind. Zülfukar Cetin zeichnet die Geschichte und historische Entwicklung der Diskriminierung plausibel nach und zeigt, dass die Homophobie aus den Prämissen der Heteronormativität und den daraus folgenden Normalisierungsprozessen resultiert. Die Studie macht deutlich, dass die untersuchten Diskriminierungsbegriffe eng mit der Macht des Diskurses verbunden sind.

Autor*in / Hrsg.: Zülfukar Çetin
Perspektiven: migrantisch homo queer
politische Themen: Homophobie_Transphobie
Weitere Informationen: Umfang: 420 S.
Einbandart: kartoniert
Format: 2.8 x 22.6 x 15 cm
Gewicht: 657 g
Erscheinungsdatum 15.03.2012
 
~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: