Irme Schaber

Irme Schaber

Irme Schaber, geboren 1956, lebt in Schorndorf bei Stuttgart. Wissenschaftliche und journalistische Publikationen zur Exilsforschung mit Schwerpunkt Fotografinnen und Fotografen im Exil der NS-Zeit; Lehrauftrag Universität Jena/Kulturgeschichte. 1994 erhielt sie den Kodak Fotobuchpreis (heute Deutscher Fotobuchpreis) für ihre Biografie über die Fotografin Gerda Taro.
2007 Kuration und Katalog (engl., span., ital.) zu der ersten Gerda Taro-Ausstellung am International Center of Photography, New York. Zahlreiche Aufsätze zur Geschichte und Wirkungsgeschichte der fotografischen Emigration.
Zuletzt erschienen: Aufsatz über Taro in Cynthia Young (Hg.): The Mexican Suitcase. The Rediscovered Spanish Civil War Negatives of Capa, Chim, and Taro, New York/Göttingen 2010, und: 'The Falling Soldier. Eine politische Ikone des 20. Jahrhunderts' in Gerhard Paul (Hg.): Bilder, die Geschichte schrieben, Göttingen 2011.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1