Pénélope Bagieu: Unerschrocken 2. Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen

Artikelnummer: 978-3-95640-142-8

Weitere beeindruckende Frauen porträtiert Pénélope Bagieu im zweiten Band von 'Unerschrocken', darunter bekannte Namen wie die Kunstsammlerin Peggy Guggenheim und noch zu entdeckende Persönlichkeiten wie die Vulkanologin Katia Krafft. Sie alle führen und führten ein selbstbestimmtes Leben und haben die Welt verändert.

24,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die afghanische Rapperin Sonita Alizadeh singt im iranischen Exil gegen Zwangsheirat an, der sie selbst knapp entgangen ist. Die Frauenrechtlerin Thérèse Clerc kämpft für das Recht auf Abtreibung und ruft ein autonomes Wohnprojekt für mittellose Seniorinnen ins Leben. Und Nellie Bly, die Journalistin, lässt sich undercover in eine Irrenanstalt einweisen und trägt mit ihrer Reportage zur Verbesserung der Zustände in amerikanischen Psychiatrien bei.

Diese und weitere beeindruckende Frauen porträtiert Pénélope Bagieu im zweiten Band von 'Unerschrocken', darunter bekannte Namen wie die Kunstsammlerin Peggy Guggenheim und noch zu entdeckende Persönlichkeiten wie die Vulkanologin Katia Krafft. Sie alle führen und führten ein selbstbestimmtes Leben und haben die Welt verändert.

Illustrator*in: Penelope Bagieu
Biografien von/über: Sammelportraits
Details: Unerschrocken 2
Übersetzt von: Claudia Sandberg/Heike Drescher
Umfang: 168 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.3 x 26.8 x 19.7 cm
Gewicht: 878 g
Erscheinungsdatum: 26.05.2018

Rezension von Bärbel Gerdes auf AVIVA-Berlin:

Der zweite Band der Unerschrockenen ist erschienen! Ob Tierdolmetscherin, Banditenkönigin oder Vulkanologin: die begnadete Cartoonistin und Comic-Künstlerin Pénélope Bagieu ("California Dreamin' - Cass Elliot and The Mamas & the Papas") zeichnet auch hier wieder ein breites Spektrum abenteuerlichster Frauen, die voller Mut, Eigensinn und Klugheit lebten.

Die beliebtesten Studiengänge bei Frauen sind laut dem Statistischen Bundesamt im Wintersemester 2015/16: BWL, Rechtswissenschaften, Germanistik, Allgemeinmedizin, Erziehungswissenschaften/Pädagogik. Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbauwesen sind nicht unter den Top Five. Die fünf am stärksten besetzten Ausbildungsberufe von Mädchen/jungen Frauen im Jahre 2016 waren: Kauffrau für Büromanagement, Kauffrau für den Einzelhandel, Medizinische Fachangestellte, Verkäuferin, Zahnmedizinische Fachangestellte. Gefolgt übrigens von Friseurin und Hotelfachangestellte.

"Trotz der besseren Schulabschlüsse entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer überproportional häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Mehr als die Hälfte der Mädchen wählt aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System - kein naturwissenschaftlich-technischer ist darunter. Mädchen und junge Frauen in Deutschland schöpfen ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus.", heißt es auf der Website, die den immer noch bitter notwendigen Girl's Day bewirbt.

» weiterlesen auf aviva-berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: